Kletterpflanzen und Bodendecker

Schwarzäugige Susanne Steckbrief mit Bildern

10. März 2024
Die Schwarzäugige Susanne entfaltet im Sommer ein Blütenmeer.
Die Schwarzäugige Susanne entfaltet im Sommer ein Blütenmeer.

Fehlt Ihnen für diesen Sommer noch eine blühende Kletterpflanze zur Begrünung von Hausfassade, Gartenmauer und Balkon oder zum Kaschieren von Fallrohren? Dann lesen Sie hier den kommentierten Steckbrief über die Schwarzäugige Susanne mit Bildern. Im Schnelldurchlauf erfahren Sie alles Wissenswerte über die einjährige Kletterkünstlerin von Herkunft, Blütezeit, Wachstum und Samen bis Standort, Rankhilfe, Winterhärte und Giftigkeit.

Im Frühling kann man im Gartencenter die Schwarzäugige Susanne günstig kaufen.

Kurzfassung

Die Schwarzäugige Susanne stammt aus Afrika und ist eine krautige Kletterpflanze mit herzförmigen Blättern. Von Mai bis Oktober entfalten sich über dem Laub 3-4 cm große, fünfzählige Blüten mit einem dunklen Auge. Blütenfarben sind leuchtend orange, gelb, rosa und weiß. An jeder senkrechten Kletterhilfe windet sich Thunbergia alata gegen den Uhrzeigersinn bis 200 cm in die Höhe mit einer Wuchsgeschwindigkeit von bis zu 20 cm pro Woche. Hierzulande wird die frostempfindliche Schwarzäugige Susanne einjährig kultiviert. Der ideale Standort ist sonnig, wind- und regengeschützt. In den Tropen gedeiht die Kletterkünstlerin mehrjährig. Die Pflanze ist ungiftig und bienenfreundlich.

Die Schwarzäugige Susanne ist eine üppige Kletter- und Hängepflanze.

Schwarzäugige Susanne Steckbrief, Bilder, Anmerkungen

PflanzenfamilieAkanthusgewächse (Acanthaceae)
GattungThunbergien oder Himmelsblumen (Thunbergia)
Name der ArtSchwarzäugige Susanne (Thunbergia alata)
HerkunftTropisches Afrika
VorkommenVolle Sonne, wind- u. regengeschützt, locker-humoser Boden
Wuchsartmehrjährige, frostempfindliche Staude
Wuchsformwindende, krautige Kletterpflanze
Wuchshöhebis 200 cm an einer Kletterhilfe
Blütefünfteilig, scheibenförmig, zart behaart, lang gestielt
BlütezeitMai bis Oktober
Blütenfarbenorange, gelb, weiß, schwarzes Auge
Blattherzförmig o. dreieckig, 5-7 cm groß, zart behaart
Fruchtgeschnäbelte Kapsel
SamenNormalkeimer, Dunkelkeimer
Winterhärtenicht winterhart
Giftigkeitungiftig
Verwendungblühende Kletterpflanze, Blumenampel, Bodendecker
Quellen: Wikipedia, hier Schwarzäugige Susanne

Von den zart behaarten Blüten einer Thunbergia alata perlt das Wasser ab.

Schwarzäugige Susanne Steckbrief-Anmerkungen mit Bildern

Folgende Anmerkungen betrachten die Steckbrief-Daten der Schwarzäugigen Susanne durch die gärtnerische Brille. Bilder verdeutlichen die Fakten.

Herkunft, Vorkommen mit Tipps zum Garten-Standort

Die Schwarzäugige Susanne ist beheimatet im tropischen und subtropischen Afrika. In ihren Heimatregionen besiedelt die Kletterpflanze sonnige Gehölzränder, geschützte Waldlichtungen, Felshänge, felsige Savannen und ruderale Brachflächen. Die Standort-Vorlieben einer Schwarzäugigen Susanne in ihrer Heimat lassen sich übertragen auf den mitteleuropäischen Garten und Balkon:

Sonnige, windgeschützte Lage.

Idealerweise ein regengeschützter Platz.

Normaler Gartenboden oder torffreie Blumenerde.

Quellen: Pflanzendatenbank der Gartenarchitektur, hier Thunbergia alata

An einer weißen Südwand des Hauses gedeiht die Schwarzäugige Susanne prächtig.
Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Keine Lust aufs Schleppen schwerer Blumenerde-Säcke auf den Balkon? Die Blumenerde-Ziegel von Substral sind 625 Gramm leicht. Durch Zugabe von 3 Litern Wasser erhalten Sie 10 Liter torffreie, vorgedüngte Blumenerde. Erhältlich ist die kompakte Blumenerde bei Amazon und in gut sortierten Gartencentern.

Wuchsart

Die Schwarzäugige Susanne ist eine mehrjährige Kletterpflanze. In ihren tropischen Verbreitungsgebieten bildet die Pflanze einen verholzten Wurzelstock. Aus diesem Wurzelstock treiben einjährige, krautige, dicht belaubte Triebe aus mit den charakteristischen Blüten. Im mitteleuropäischen Hobbygarten ist ein mehrjähriges Wachstum draußen nicht möglich, weil sich aufgrund von Bodenfrost kein verholzender Wurzelstock als Überdauerungsorgan bilden kann.

Wuchsform, Wuchshöhe mit Tipps zu Kletterhilfen

Eine Schwarzäugige Susanne windet sich gegen den Uhrzeigersinn an ihren Kletterhilfen in die Höhe. Dabei hat sie es eilig, denn ihre Wuchsgeschwindigkeit beträgt schnelle 20 cm pro Woche. Die besten Rankhilfen für eine Thunbergia alata sind senkrecht, wie Bäume, Hecken, Holzzäune, Stangen, Fallrohre und herabhängende Seile. In der Regel windet sich die Schwarzäugige Susanne 1 m bis 2 m hoch. Bei Erdpflanzung oder im großen Kübel können Wuchshöhen von bis zu 4 m erzielt werden.

Quellen: obi.de, hier Schwarzäugige Susanne und fassadengruen.de, hier Schwarzäugige Susanne

Schwarzäugige Susanne ist im Topf eine Augenweide.
Fragezeichen visualisieren dem Leser, dass eine grüner-daumen-zwischenfrage folgt.

Grüner-Daumen-Zwischenfrage: Ist die Schwarzäugige Susanne bienenfreundlich?

Die Schwarzäugige Susanne ist ein Insektenmagnet. Wildbienen, Honigbienen und Schmetterlinge landen auf den farbenfrohen Blüten, um sich am reichlichen Nektar zu stärken und Pollen für den Nachwuchs zu ernten. Von namhaften Bienenweiden-Experten wird Thunbergia alata der Trachtwert 4 (von 5) zugeordnet. Für das bekannte Gartenmagazin Plantura gehört die Schwarzäugige Susanne zur Top-13 der insektenfreundlichen Kletterpflanzen.

Quellen: Trachtpflanzen24.de, hier Schwarzäugige Susanne Saatgut Color Mix und Plantura.garden, hier Insektenfreundliche Kletterpflanzen

Blüte, Blütezeit, Blütenfarben

Die markanten Blüten einer Schwarzäugigen Susanne sind fünfzählig, scheibenförmig und 3 cm bis 4 cm groß. Eine Blüte hält bis zu 5 Tage. Je nach Sorte wird das schwarze Auge umringt von orangefarbenen, gelben oder weißen Kronblättern. Neue Sorten haben mitunter kein schwarzes Auge mehr. Hybriden blicken gelegentlich mit rosa Augen in die Welt.

Winterhärte

Weil die Schwarzäugige Susanne nicht winterhart ist, wird sie hierzulande nur einjährig kultiviert. Als Kübelpflanze ist eine Überwinterung möglich im hellen, frostfreien Winterquartier bei Temperaturen um 6° bis 8° Celsius.

Quelle: fassadengruen.de, hier Schwarzäugige Susanne

Verwendung

Die zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten einer Schwarzäugigen Susanne kamen mehrfach zur Sprache. Im Folgenden eine kurze Zusammenfassung:

Begrünung von Kletterhilfen an Fassaden, Gartenhäuschen, Pergolen und Rosenbögen.

Kaschierung von Fallrohren, Fahnenstangen, alten Mauern und Zäunen.

Sichtschutz-Funktion als Kübelpflanze am Spalier, Obelisk oder hängenden Seilen auf dem Balkon.

Hängepflanze in der Ampel oder im Hanging Basket auf Balkon, Terrasse und im Wintergarten.

Schnell wachsender, blühender Bodendecker.

Eine Schwarzäugige Susanne begrünt ein Rankgerüst aus dünnen Stäben.
Am senkrechten Klettergerüst fackelt die Schwarzäugige Susanne nicht lange mit ihrem Wachstum.

Fazit

Die Schwarzäugige Susanne nutzt jede senkrechte Klettermöglichkeit, die ihr unter die Triebe kommt. Mit schnellen 20 cm wöchentlich windet sich die afrikanische Thunbergia alata gegen den Uhrzeigersinn in die Höhe. Über den herzförmigen Blättern entfalten sich 3-4 cm große, farbenfrohe Blüten mit dem charakteristischen dunklen Auge. Von Mai bis Oktober dauert das Blütenfestival. Spätestens mit dem ersten Frost hat das Gastspiel einer Schwarzäugigen Susanne mit Garten und auf dem Balkon ein Ende.

Icmarengo50, Toni Marfell, cpmkutty, Susanne Dixon, Mani_H., Richard Stickney, Don McClaine, Herbert Schenkl, riesebusch bei Flickr. Allen Fotografen herzlichen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren ...

Orchideen Blattpflege: Tipps für schönen Glanz
Orchideen

Orchideen Blattpflege: Tipps für schönen Glanz

Hätten Sie gedacht, dass die Blattpflege von Orchideen so einfach ist? In der Tat brauchen Sie nur Wasser, aber das richtige. Hausmittel verleihen Phalaenopsis, Dendrobium und anderen Orchideen einen schönen Blattglanz. Lesen Sie hier die besten Tipps für die Pflege von Orchideenblättern. Auf geht's! […]
Kann man Orchideen nach draußen stellen?
Orchideen

Kann man Orchideen nach draußen stellen?

Wussten Sie, dass man Orchideen im Sommer nach draußen bringen kann? Ja, es stimmt! Viele der schönsten Orchideenarten leisten Ihnen gerne Gesellschaft auf dem Balkon, der Terrasse und im Garten. Lesen Sie hier die besten Tipps für den richtigen… […]
Blumenerde schimmelt im Sack: Was tun?
Gartenpraxis

Blumenerde schimmelt im Sack: Was tun?

Geht es Ihnen auch so? In freudiger Erwartung einer dunkelbraunen Erde schneiden Sie den Sack auf und zum Vorschein kommt schimmelige Blumenerde. Was tun? Lesen Sie hier die besten Tipps für eine schnelle Problemlösung. Das ist zu tun, wenn Blumenerde im Sack schimmelt. Auf geht's! […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.