Gartenpraxis

Februar 2024: Warnung vor der Pfirsichkräuselkrankheit

14. Februar 2024
Deformierte Blätter sind die Folge der Kräuselkrankheit am Pfirsichbaum
Deformierte Blätter sind die Folge der Kräuselkrankheit am Pfirsichbaum
Ein dreieckiges gelbes Schild mit einem Ausrufezeichen, das die Aufmerksamkeit des Lesers weckt.

HobbygärtnerÜ50 mit Pfirsichbäumen aufgepasst! Die Winterruhe für Obstgehölze war sehr kurz. Aufgrund der aktuellen und angekündigten Warmwetterperioden in diesem Monat kann es zu einem Schwellen der Knospen kommen. Das alleine ist noch kein Grund zur Besorgnis. Allerdings sollten Sie den Wetterbericht im Auge behalten. Warum Regenwetter jetzt fatal ist, lesen Sie hier. So können Sie im Februar 2024 mit Hausmitteln einen Ausbruch der Pfirsichkräuselkrankheit verhindern.

Fragezeichen visualisieren dem Leser, dass eine grüner-daumen-zwischenfrage folgt.

Warum droht im Februar 2024 die Pfirsich-kräuselkrankheit?

Die Kräuselkrankheit ist eine Pilzinfektion. Der pilzliche Erreger Taphrina deformans überwintert als sogenanntes Mycel auf den Knospenschuppen und Trieben am Pfirsichbaum. Ein Mycel ist die Gesamtheit der fadenförmigen Zellen eines Pilzes. Bei steigenden Temperaturen im Frühjahr schnürt jedes Mycel unzählige Sprosszellen ab. Bei Niederschlägen werden diese Sprosszellen in die sich öffnenden Knospen eingeschwemmt.

Dieser Prozess verursacht die typischen gekräuselten Blätter, verdrehten Triebe und runzeligen Pfirsiche. Eine weitere fatale Folge der Pilzinfektion ist ein vorzeitiger Abwurf der Blätter, was den Pfirsichbaum erheblich schwächt. Aus diesem Grund ist die Kräuselkrankheit die gefährlichste Pilzkrankheit für den Pfirsich im Hausgarten und gewerblichen Anbau.

Hoffnungsschimmer bei Kräuselkrankheit am Pfirsichbaum ist ein zweiter Blattaustrieb.
Fragezeichen visualisieren dem Leser, dass eine grüner-daumen-zwischenfrage folgt.

Wie kann ich den Ausbruch der Kräuselkrankheit verhindern?

Es liegt auf der Hand, dass eine Behandlung der Pfirsich-kräuselkrankheit nach der Infektion wirkungslos ist. Letzte Chance einer vorbeugenden Bekämpfung haben Sie vor und während des Knospenschwellens. Das können Sie jetzt im Februar 2024 mit Hausmitteln tun gegen einen Ausbruch von Taphrina deformans in Ihrem Senioren-Hobbygarten:

Spritzungen mit homöopathischer Kieselsäure (erhältlich in Drogerien, Reformhäusern und Apotheken).

Austriebs-spritzungen mit einer Algenkalk-Brennnesseljauche-Wasser-Lösung (2 % Algenkalk, 5 % Brennnesseljauche).

Spritzungen mit verdünntem Knoblauchtee im Verhältnis 1:7 (100 ml Knoblauchtee auf 700 ml Wasser).

Pfirsichbaum gießen mit Schachtelhalmbrühe (Das Rezept können Sie nachlesen bei bio-gaertner.de)

Spritzungen mit Neudovital Obstpilzschutz von Neudorff (Anwendungen können Sie hier nachlesen)

Pfirsichbaum tropfnass einsprühen mit Lebermooser-Anti-Pilz Extrakt in einer Dosierung von 5 ml/1l Wasser. Die Behandlung wird fortgesetzt in Intervallen von 7 Tagen

Diese Hausmittel und ökologischen Bekämpfungsmittel können Sie ebenfalls verwenden an Aprikosen, Nektarinen, Mandeln und Marillen, die genauso anfällig für die Kräuselkrankheit sind, wie die Pfirsich.

Blühende Zweige mit Blattaustrieb am Pfirsichbaum
Je später der Blattaustrieb, desto sicherer ist eine Pfirsich vor der Kräuselkrankheit
Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Das „Knospenschwellen“ können Senioren-Hobbygärtner mit einem einfachen Trick rechtzeitig erkennen. Hierzu werden einige Triebbereiche im Dezember oder Anfang Januar mit einem wetterfesten Farbspray eingesprüht. Wenn die Knospen sich vergrößern, platzt die Farbe ab.

Fragezeichen visualisieren dem Leser, dass eine grüner-daumen-zwischenfrage folgt.

Wie kann man der Kräusel-krankheit vorbeugen?

Beste Vorbeugung gegen die Pfirsich-kräuselkrankheit ist ein jährlicher, kräftiger Rückschnitt. Weitere Maßnahmen zur Vorbeugung reihen sich dahinter ein. Schon bei der Pflanzung einer Pfirsich können Senioren-Hobbygärtner einem Befall mit der Kräuselkrankheit effektiv vorbeugen. Lesen Sie im Folgenden wissenswerte Tipps.

Pfirsich schneiden

Das ergiebigste Fruchtholz am Pfirsichbaum sind die einjährigen Langtriebe. Um das mit runden Blütenknospen garnierte Fruchtholz gut zu erkennen, ist der beste Zeitpunkt für den Rückschnitt kurz vor der Blütezeit. Alternativ können Sie den Obstbaum nach der Ernte verschneiden. So schneiden Sie eine Pfirsich richtig:

Von den abgetragenen Trieben 3/4 zurück-schneiden auf kurze Stummel. Die übrigen Triebe einkürzen auf
3 Knospen, aus denen neues Fruchtholz austreibt.

Holztriebe auf 2 Knospen zurückschneiden. (Holztriebe haben lediglich spitze Blattknospen).

Falsche Fruchttriebe verschneiden auf 2 cm kurze Stummel. (Fruchttriebe haben zahlreiche runde Blütenknospen und lediglich eine oder zwei spitze Blattknospen am oberen Triebende).

Bukett-Triebe oder Frucht-spieße stehen lassen. (Fruchtspieße sind kurz, reich garniert mit Blütenknospen und einer Blattknospe an der Triebspitze).

Abschließend die Baumkrone gründlich auslichten.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Für einen ermüdungsfreien und gelenkschonenden Baumschnitt im seniorengerechten Garten gibt es zwei Senioren Hilfsmittel: Die Einhell Akku-Astschere für Triebe bis 28 mm Durchmesser und die Seesii Mini Kettensäge mit Teleskopstiel für dickere Triebe. Beide Geräte sind hoch bewertete Bestseller bei Amazon.

Baumscheibe bepflanzen

Drei Kräuterpflanzen können die Erreger der Kräuselkrankheit vom Pfirsichbaum abwehren. Bepflanzen Sie die Baumscheibe mit niederliegender Kapuzinerkresse (Tropaeolum), reichlich Knoblauch (Allium sativum) und Meerrettich bzw. Kren (Armoracia rusticana). Das Trio leistet außerdem einen Beitrag zur bienenfreundlichen seniorengerechten Gartengestaltung.

Pfirsich voraus-schauend pflanzen

Ein regengeschützter Standort ist ideal für einen Pfirsichbaum. Eingenistete Erreger der Kräuselkrankheit werden nicht in die Knospen eingeschwemmt. Beste Option ist die Pflanzung einer Pfirsich als Spalierbaum an der sonnigen Hauswand unter dem Schutz eines Dachvorsprungs. Über einem Pfirsichbaum im Beet installieren Sie im Frühjahr einen Regenschutz über der Baumkrone. Vor der Pflanzung sollten Sie die Gartenerde verbessern mit Sand und Kompost. Nach der Pflanzung und während des Anwachsens wird der Pfirsichbaum mit Schachtelhalmbrühe gegossen zur Stärkung der Abwehrkräfte.

Robuste Pfirsich-Sorten pflanzen

Folgende Pfirsich-Sorten haben sich als gering anfällig für die Kräuselkrankheit erwiesen: Alexander, Alfter, Eiserner Kanzler, Früher Roter Ingelheimer, Königin der Obstgärten, Mayflower, Pirol, Proskauer Sämling, Rekord aus Alfter, Roter Ellerstädter. Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) macht auf folgende Erkenntnis aufmerksam: Zitat „Sorten wie ‚Fruteria‘, ‚Benedicte‘, ‚Amsden‘, ‚Kernechter vom Vorgebirge‘ (= ‚Roter Ellerstädter‘), ‚Weinbergpfirsich‘ sind entgegen anders lautenden
Literaturangaben nicht resistent, jedoch etwas weniger anfällig. Sie erholen sich rasch mit neuem Blattaustrieb.“ Die vollständige Abhandlung können Sie hier nachlesen.

Nicht zu empfehlen sind folgende, stark anfällige Pfirsich-Sorten: Admiral Dewey, Champagner, Elberta, Dixired, Hale Berta Giant, Marygold, Red Haven, Red Wing und South Haven.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Um sich vom Kampf gegen die Pfirsichkräuselkrankheit zu erholen, erwartet HobbygärtnerÜ50 am Gartensitzplatz der wetterfeste Gartenstuhl ‚Hera‘ von Resorti. Dieser Senioren-Gartenstuhl begeistert mit erhöhter Sitzposition, Fußablage, optimalem Sitzwinkel, extra breiten Armlehnen und einer Gasdruckfeder zum Anheben der Sitzfläche als Unterstützung beim Hinsetzen und Aufstehen. Der gepolsterte Senioren Gartenstuhl extra hoch von Primemaster überzeugt mit erhöhter Sitzfläche. Mit einer Rückenlehne extra hoch punktet der Gartenstuhl your Gear Hochlehner bis 150 kg Traglast.

Fazit

Mit den richtigen Maßnahmen ist es sehr wohl möglich, im seniorengerechten Garten gesunde Pfirsichbäume zu halten. Eine aufmerksame Beobachtung der Knospenentwicklung im Frühjahr ermöglicht rechtzeitige Gegenmaßnahmen mit Hausmitteln, wenn eine Infektion mit der Kräuselkrankheit droht. Wichtigste Vorbeugung unter den Pflegemaßnahmen ist ein alljährlicher, kräftiger Rückschnitt kurz vor dem Beginn der Blütezeit am Pfirsichbaum. Wichtigste Vorbeugung im Rahmen der Pflanzung sind ein regengeschützter Standort und die Wahl einer Pfirsichsorte, die sich als widerstandsfähig gegen die Kräuselkrankheit erwiesen hat.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Orchideen Blattpflege: Tipps für schönen Glanz
Orchideen

Orchideen Blattpflege: Tipps für schönen Glanz

Hätten Sie gedacht, dass die Blattpflege von Orchideen so einfach ist? In der Tat brauchen Sie nur Wasser, aber das richtige. Hausmittel verleihen Phalaenopsis, Dendrobium und anderen Orchideen einen schönen Blattglanz. Lesen Sie hier die besten Tipps für die Pflege von Orchideenblättern. Auf geht's! […]
Kann man Orchideen nach draußen stellen?
Orchideen

Kann man Orchideen nach draußen stellen?

Wussten Sie, dass man Orchideen im Sommer nach draußen bringen kann? Ja, es stimmt! Viele der schönsten Orchideenarten leisten Ihnen gerne Gesellschaft auf dem Balkon, der Terrasse und im Garten. Lesen Sie hier die besten Tipps für den richtigen… […]
Blumenerde schimmelt im Sack: Was tun?
Gartenpraxis

Blumenerde schimmelt im Sack: Was tun?

Geht es Ihnen auch so? In freudiger Erwartung einer dunkelbraunen Erde schneiden Sie den Sack auf und zum Vorschein kommt schimmelige Blumenerde. Was tun? Lesen Sie hier die besten Tipps für eine schnelle Problemlösung. Das ist zu tun, wenn Blumenerde im Sack schimmelt. Auf geht's! […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.