Pflanzenkrankheiten

Clematis bekommt unten gelbe Blätter: Was tun?

9. Juni 2024
Clematis mit gelben Blättern ist auf die Hilfe ihres Hobbygärtners angewiesen.
Clematis mit gelben Blättern ist auf die Hilfe ihres Hobbygärtners angewiesen.

Schon vor Beginn der Blütezeit geht es los. Im unteren Bereich der Clematis werden die Blätter gelb und braun. Wer sofort handelt, kann das Schlimmste verhindern. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte für effektive Sofortmaßnahmen, wenn eine Waldrebe unten gelbe und braune Blätter bekommt. Das ist jetzt zu tun. Auf geht’s!

Kurzfassung

Was tun bei gelben und braunen Blättern an einer Clematis?

Bei gelben und braunen Clematis-Blättern kann es sich um die Clematiswelke handeln. Verschiedene Pilzinfektionen befallen vornehmlich großblumige Hybriden über Verletzungen im unteren Bereich. Wirksame Sofortmaßnahmen sind das Entfernen befallener Blätter, notfalls ein Rückschnitt ins gesunde Holz und die Stärkung der Pflanze mit Aspirin und einen Flüssigdünger.

Blick auf eine buschige Clematis mit dunkel-violetten Blüten, deren Blätter vergilben und teilweise schon vertrocknet sind.
Gelbe Blätter an einer Clematis können auf eine ernste Pilzinfektion hindeuten.

Clematiswelke erkennen – Auf diese Symptome sollten Sie achten

Gelbe Blätter sind ein untrüglicher Hinweis darauf, dass es einer Waldrebe nicht gut geht. Im Unterschied zu eher harmlosen Ursachen, wie Nährstoffmangel oder zu niedriger pH-Wert, kann eine Pilzinfektion Ihre wunderschöne Clematis absterben lassen. Damit Sie die richtige Entscheidung über adäquate Gegenmaßnahmen treffen können, sollten Sie auf diese Symptome achten:

Im Frühsommer bilden sich auf den vergilbenden Blättern hellbraune Flecken mit gelben Höfen.

Die Schadstellen breiten sich aus, die Blätter werden braun und fallen ab.

Zuerst zu erkennen ist der Befall mit Clematiswelke an den älteren Blättern im unteren Drittel der Pflanze.

Herrscht eine feucht-warme Witterung, breitet sich die Krankheit zügig auf die Triebe aus. Innerhalb von 2 bis 3 Wochen sterben alle oberirdischen Pflanzenteile Ihrer Waldrebe ab. Gut zu wissen: Mit einfachen Mitteln können Sie den floralen Worstcase verhindern. Lesen Sie bitte weiter.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Gelbe Blätter mit grünen Blattadern sind das klassische Symptom für Nährstoffmangel. Betroffen sind wiederum zuerst die älteren Blätter unten an Ihrer Clematis. Häufigste Ursachen sind Fehler bei der Pflege, wie Staunässe und zu sparsames Düngen. Mit einem schnell wirksamen Flüssigdünger von Amazon, wie dem GREEN24 Clematis-Dünger HIGHTECH als NPK Volldünger, lösen Sie das Problem gelber Blätter innerhalb kurzer Zeit. Weitere Grüner-Daumen-Tipps für rückenfreundliche Gartengeräte und hilfreiche Gartenprodukte können Sie hier nachlesen.

Acetylsalicylsäure wird nachgesagt, eine Waldrebe gegen Clematiswelke zu wappnen

Clematiswelke bekämpfen mit natürlichen Mitteln

Clematiswelke ist der Oberbegriff für verschiedene Pilzinfektionen. Die Erreger dringen über kleinste bodennahe Verletzungen in eine Waldrebe ein und verstopfen die Leitungsbahnen. Jetzt kommt der Transport von Wasser und Nährstoffen zu den Blättern zum Erliegen und die Krankheitssymptome treten zutage. Für die rettenden Sofortmaßnahmen ist der Griff zum chemischen Fungizid nicht nötig. So bekämpfen Sie Clematiswelke mit Hausmitteln und Geduld:

Gelbe Blätter entfernen: Im Frühstadium schneidet man vereinzelte gelbe Blätter einer Clematis ab. Blätter mit hellbraunen Flecken werden ebenfalls entfernt. Damit die Wunden möglichst klein bleiben, sollte das verdächtige Laub nicht abgerissen werden.

Rückschnitt: Triebe mit zahlreichen gelben und braunen Blättern schneiden Sie zurück bis ins gesunde Holz. Schlimmstenfalls erfolgt der Rückschnitt bis zum Boden. Weil die pilzlichen Erreger die Wurzeln nicht befallen, treibt die Clematis im nächsten Jahr gesund wieder aus. Verwenden Sie eine Bypass-Schere mit 2 scharfen Klingen (gibt’s bei Amazon), die glatte Schnittwunden hinterlässt. Die Klingen wischen Sie vor und nach dem Rückschnitt mit Spiritus ab. Entsorgen Sie das Schnittgut in der Biotonne oder im Hausmüll, jedoch nicht auf dem Kompost.

Stärkung: Als Hausmittel zur Kräftigung gegen die Clematiswelke lösen Sie 10 Aspirintabletten in 5 Litern Wasser auf. Mit dieser Lösung gießen Sie eine Clematis nach dem Rückschnitt regelmäßig, wenn die Erde fühlbar angetrocknet ist. Ergänzend düngen Sie die Waldrebe mit Hornspänen (gibt’s günstig bei Amazon), Kompost oder Flüssigdünger. Setzen Sie die Behandlung bis zum Ende der Saison fort, auch wenn sich keine gelben und braunen Blätter mehr bilden.

Quellen: Wikipedia.org, Waldreben Krankheit und NDR.de, Welkepilz und Bio-Gaertner.de, Clematiswelke sowie Nährstoffmangel-Überschuss und en.Wikipedia.org, Calophoma clematidina und Native-Plants.de, Clematiswelke vorbeugen & bekämpfen

Als Amazon-Partner verdiene ich mit qualifizierten Verkäufen.

Leonora Enking und Lilo (Liselotte) bei Flickr, Heungsoon bei Pixabay. Den Fotografinnen und Fotografen herzlichen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren ...

Sind Elfenspiegel bienenfreundlich?
Insekten im Garten

Sind Elfenspiegel bienenfreundlich?

Naturnahe Hobbygärtner lassen sich vom Blütenglanz verschwenderischer Elfenspiegel nicht blenden, sondern hinterfragen ihren Status als Bienenweide. Dieser Ratgeber beleuchtet das Thema ausführlich und gibt eine fundierte Antwort zum Insektenwert von Nemesia. Ein Steckbrief und die besten Tipps für Anzucht, Pflanzung und Pflege lassen keine Zweifel offen, ob Elfenspiegel nun in den pflegeleichten, bienenfreundlichen Garten passt oder nicht. Auf geht's! […]
Baumstumpf im Garten verschönern: Ideen und Tipps
Pflanz-Ideen

Baumstumpf im Garten verschönern: Ideen und Tipps

Ist Ihnen der olle Baumstumpf im Garten ein Dorn im Auge? Mit einfachen Mitteln können Sie den Baumstumpf verschönern und dekorativ verstecken. In diesem Ratgeber erwartet Sie eine Ideen-Sammlung mit Bildern sehenswerter Baumstumpf-Verschönerungen aus anderen Hobbygärten. Warum man einen Baumstumpf stehen lassen sollte, erfahren Sie hier. Handfeste Tipps mögen Sie inspirieren, einen Baumstumpf im Garten zu verschönern. Auf geht's! […]
Ist Hauswurz als Bodendecker geeignet?
Kletterpflanzen und Bodendecker

Ist Hauswurz als Bodendecker geeignet?

Fast jeder Garten hat eine Brachfläche unter Prallsonne und mit knochentrockener Erde, auf der nichts wachsen will. Haben Sie schon einmal die unverwüstliche Hauswurz in Betracht gezogen? Dieser Ratgeber beleuchtet ausführlich die Frage, ob sich Sempervivum als Bodendecker eignet. Lesen Sie hier die Antwort mit handfesten Tipps, damit öde Gartenflächen im farbenfrohen Glanz erstrahlen. Auf geht's! […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.