Schnitt-Anleitungen

Ziergräser schneiden und überwintern im Senioren-Garten

14. Februar 2024
Der richtige Rückschnitt ist wichtig für die Pflege von Ziergräsern
Der richtige Rückschnitt ist wichtig für die Pflege von Ziergräsern

Die seniorengerechte Gartengestaltung kennt sommergrüne und immergrüne Ziergräser. Überwintern und schneiden sind die wichtigsten Pflegemaßnahmen. Senioren-HobbygärtnerÜ50 lesen hier praxiserprobte Anleitungen für die Überwinterung und den Rückschnitt von Ziergräsern mit vielen Tipps & Tricks.

Kurzfassung

Sommergrüne Ziergräser schneiden Sie im Frühjahr bis Handbreit über dem Boden ab. Bester Zeitpunkt ist kurz vor dem Austrieb. Immergrüne Ziergräser kämmen Sie mit beiden Händen oder einer mehrzinkigen Gartenharke aus. Im Herbst erhalten Ziergräser keinen Rückschnitt. Vielmehr wird ein Grasschopf locker zusammengebunden und die Wurzelscheibe dick gemulcht. An Gräserarten mit invasiver Selbstaussaat schneiden Sie im Herbst die Halme mit Samenständen ab. Tragen Sie bei der Schnittpflege robuste Handschuhe mit Stulpen zum Schutz vor Schnittverletzungen.

Ziergräser im Frühjahr schneiden

Im seniorengerechten Garten ist für die meisten Ziergräser ein Rückschnitt im Herbst tabu. Grund für die Faustregel ist die Gefahr von massiven Schäden an den Grashorsten durch Frost, Nässe und Trockenheit. Im Terminplan für die seniorengerechte Gartenarbeit wird darum erst im Frühjahr der Rückschnitt für Ziergräser notiert. Bester Zeitpunkt ist kurz vor dem frischen Austrieb. Das kann in wintermilden Regionen schon im Januar sein, weil Ziergräser infolge der Klimaerwärmung bis zu 2 Wochen früher durchtreiben, als noch vor 20 Jahren.

Für einige wenige Gräserarten bleibt das Zeitfenster geöffnet bis in den Sommer. Bei den meisten Ziergräsern drängt die Zeit für den Rückschnitt, weil die ersten grünen Halmspitzen sprießen. Wählen Sie den Schnittzeitpunkt bitte so, dass Sie nicht ins frische Grün schneiden. Daraus entstehende braune Blattspitzen verschandeln das Ziergras bis zum Austrieb im nächsten Jahr.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Senioren-HobbygärtnerÜ60 ziehen für den Rückschnitt von Ziergräsern robuste Gartenhandschuhe mit langen Stulpen an. Zahlreiche sommergrüne und wintergrüne Grasarten haben scharfe Blattkanten, die schmerzhafte Schnittverletzungen verursachen können. Bei Amazon hoch bewertet und oft gekauft sind die Slarmor Gartenhandschuhe aus Rindsleder für Damen und Herren.

Sommergrüne Ziergräser tief schneiden im seniorengerechten Garten

Wer im Herbst bei sommergrünen Ziergräsern die Schere kreisen lässt, beraubt sich einer dekorativen Komponente im winterlichen Erscheinungsbild aus strohgelb gefärbten Halmen und filigranen Samenständen.

Obendrein können die eingezogenen Grashalme ihre wichtige Aufgabe als natürlichen Winterschutz für die Staude nicht erfüllen. Bei der seniorengerechten Gartenarbeit im Herbst hängen die Überwinterung und Schnittpflege sommergrüner Gräser eng zusammen. Folgende Schnittanleitung erklärt Schritt für Schritt wie es im seniorengerechten Garten richtig geht:

Vor dem ersten Frost die eingezogenen Halme zum Schopf locker zusammenbinden.

Die Wurzelscheibe mulchen mit Kompost oder Jumbogras®, die umweltfreundliche Rindenmulch-Alternative.

Im zeitigen Frühjahr den Winterschutz entfernen.

Vom äußeren Rand her die Halme büschelweise umfassen und bis Handbreit über dem Boden zurückschneiden.

Eine helfende Hand nimmt die Grasbüschel in Empfang zwecks Entsorgung oder Weiterverwendung, ähnlich wie Äste-Schnittgut.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Kleine Ziergräser schneiden HobbygärtnerÜ60 kraftsparend mit einer superscharfen Staudensichel zurück. Bei Amazon hoch bewertet und oft gekauft ist als ideales Hilfsmittel bei der seniorengerechten Gartenarbeit die halbmondförmige Sichel der japanischen Marke Kayleeolivi. Effektive seniorengerechte Garten-Hilfsmittel beim Rückschnitt hoher sommergrüner Ziergräser sind die zweihändige Heckenschere von Fiskars und die ergonomische Elektro-Heckenschere von Einhell.

Gartenhandschuhe mit langen Stulpen übergestülpt auf Holzpfosten und in den Sand gesteckt.

Immergrüne Ziergräser von Hand auskämmen

Trotz ihres Namens haben immergrüne Ziergräser nicht das ewige Leben gepachtet. Im Unterschied zu ihren sommergrünen Artgenossen verläuft hier der Laubwechsel nicht gleichzeitig, sondern etappenweise Halm für Halm und nahezu unbemerkt. Darum werden immergrüne Ziergräser manuell ausgekämmt. So machen Sie es richtig:

Schnittfeste Gartenhandschuhe mit langen Stulpen anziehen.

Die langen Wedel mit eingetrockneten Stängeln einzeln bodennah abschneiden.

Jetzt das Ziergras mit beiden Händen oder einer mehrzinkigen Gartenkralle durchkämmen und die abgestorbenen Halme herausziehen.

Ein harter Winter macht den Vorteil immergrüner Ziergräser zunichte, denn sie ziehen alle Blätter ein. Am Ende des Winters ist kein Unterschied zu erkennen. In diesem Fall schneiden Sie immergrüne Ziergräser, wie sommergrüne Ziergräser zurück.

Zartes Federgras wiegt sich sanft im Sommerwind.
Zartes Federgras kann man im Frühjahr mit den Händen auskämmen.
Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Für die wohlverdiente Ruhepause nach der seniorengerechten Gartenarbeit erwartet HobbygärtnerÜ60 am barrierefreien Sitzplatz ein bequemer Senioren-Gartenstuhl extra hoch. An der besonders hohen Lehne können Senioren-Hobbygärtner den Kopf anlehnen und sich ein erholsames Nickerchen erlauben. Hoch bewertet bei Amazon sind der KHG Gartenstuhl Hochlehner bis 120 kg und der your Gear Hochlehner mit einer gepolsterten Sitzfläche, extra hohen Rückenlehne und bis 150 kg Belastbarkeit.

Herbstschnitt verhindert Selbstaussaat

Einige der schönsten Ziergräser neigen zur invasiven Ausbreitung im Garten. Blauschwingel, Rasenschmiele, Federgras, Fallsamengras, Chinaschilf, gestreiftes Süssgras und Pampasgras betreiben im Herbst aggressive Selbstaussaat. Diese Neigung verursacht im Seniorengarten viele Stunden Mehrarbeit, weil die unzähligen Sämlinge einzeln ausgerupft werden müssen. In der Gesamtliste invasiver Arten des Bundesamtes für Naturschutz Deutschland können Sie alle betroffenen Gräserarten nachlesen.

Ein punktgenauer Herbstschnitt verhindert die Selbstaussaat. Mit einer Einhand-Gartenschere schneiden Sie alle Halme mit Samenständen ab. Diese Maßnahme trägt maßgeblich bei zur pflegeleichten, seniorengerechten Gartengestaltung. Die schönen Graswedel können Sie verwenden als dekorativen Vasenschmuck oder als Teil herbstlicher Trockensträuße.

Prächtiges Pampasgras prahlt mit seinen riesigen Samenständen.
Pampasgras ist die invasive Selbstaussaat schon anzusehen an den prächtigen Wedeln.

 

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Für den Rückschnitt kleiner Ziergräser gibt es als knieschonendes Senioren-Hilfsmittel bei Amazon die gepolsterte Kniebank mit seitlichen Griffen und Werkzeugtaschen. Mittelhohe Gräser schneiden Senioren-Hobbygärtner im Sitzen auf dem Wiltec-Gartenrollwagen bis 150 kg.

Sommergrüne und immergrüne Ziergräser unterscheiden

Für die richtige Schnittpflege von Ziergräsern sollte der Unterschied bekannt sein zwischen sommergrünen und immergrünen Grasarten. Folgende Listen nennen für Senioren-Hobbygärtner 10 beliebte sommergrüne und 10 oft gepflanzte immergrüne Ziergräser in den seniorengerechten Gartengestaltung.

Chinaschilf (Miscanthus)

Lampenputzergras (Pennisetum alopecuroides)

Japanisches Blutgras (Imperata cylindrica var. koenigii)

Federborstengras (Pennisetum alopecuroides var. viridescens)

Diamant-Reitgras (Calamagrostis brachytricha)

Pampasgras (Cortaderia selloana)

Sandrohr (Calamagrostis acutiflora ‚Karl Foerster‘)

Strandhafer (Ammophila breviligulata)

Rutenhirse (Panicum virgatum)

Zebraschilf (Miscanthus sinensis ‚Strictus‘)

Blaustrahlhafer (Helictotrichon sempervirens)

Blauschwingel (Festuca cinerea)

Büschel-Haargras (Stipa capillata)

Japanische Segge (Carex morrowii)

Kleines Pampasgras (Cortaderia selloana ‚Pumila‘)

Rutenhirse (Panicum virgatum)

Silberährengras (Achnatherum calamagrostis)

Waldsimse (Luzula sylvatica)

Weißbunte Japan Segge (Carex morrowii ‚Variegata‘)

Zittergras (Briza media)

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Kennen Sie schon die Senioren Gartenbank von Resorti? In der einfachen Version ‚Geras‘ hat die wetterfeste Seniorenbank für 1 bis 3 Personen seniorenfreundliche Armlehnen und eine gewölbte Sitzfläche für ein leichteres Aufstehen. Die Luxusversion ‚Hera‘ bietet eine erhöhte Sitzposition, Fußablage, optimalen Sitzwinkel, extra breite, erhöhte Armlehnen und eine Gasdruckfeder zum Anheben der Sitzfläche als Unterstützung beim Hinsetzen und Aufstehen.

Fazit

Sommergrüne und wintergrüne Ziergräser überwintern als Grasschopf mit einer dicken Mulchschicht. Erst im Frühjahr gehen die Gräser getrennte Wege bei der Schnittpflege. Sommergrüne Ziergräser werden bodennah zurückgeschnitten. Aus immergrünen Ziergräsern kämmen Senioren-HobbygärtnerÜ60 die vertrockneten Halme heraus. Damit Gräser mit invasiver Selbstaussaat sich nicht unkontrolliert im Seniorengarten ausbreiten, schneidet man im Herbst die Halme mit Samenständen ab.



 







Bilder: Pixabay, Pikist

Das könnte Sie auch interessieren ...

Orchideen Blattpflege: Tipps für schönen Glanz
Orchideen

Orchideen Blattpflege: Tipps für schönen Glanz

Hätten Sie gedacht, dass die Blattpflege von Orchideen so einfach ist? In der Tat brauchen Sie nur Wasser, aber das richtige. Hausmittel verleihen Phalaenopsis, Dendrobium und anderen Orchideen einen schönen Blattglanz. Lesen Sie hier die besten Tipps für die Pflege von Orchideenblättern. Auf geht's! […]
Kann man Orchideen nach draußen stellen?
Orchideen

Kann man Orchideen nach draußen stellen?

Wussten Sie, dass man Orchideen im Sommer nach draußen bringen kann? Ja, es stimmt! Viele der schönsten Orchideenarten leisten Ihnen gerne Gesellschaft auf dem Balkon, der Terrasse und im Garten. Lesen Sie hier die besten Tipps für den richtigen… […]
Blumenerde schimmelt im Sack: Was tun?
Gartenpraxis

Blumenerde schimmelt im Sack: Was tun?

Geht es Ihnen auch so? In freudiger Erwartung einer dunkelbraunen Erde schneiden Sie den Sack auf und zum Vorschein kommt schimmelige Blumenerde. Was tun? Lesen Sie hier die besten Tipps für eine schnelle Problemlösung. Das ist zu tun, wenn Blumenerde im Sack schimmelt. Auf geht's! […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.