Giftig oder ungiftig

Ist der Schmetterlingsflieder giftig?

8. Februar 2024
Ein prächtiger Schmetterling sitzt auf einer Blüte des Schmetterlingsflieders
Ein prächtiger Schmetterling sitzt auf einer Blüte des Schmetterlingsflieders

Als Schmetterlingsparadies und Bienenweide erfüllt der Schmetterlingsflieder (Buddleja davidii) eines von zwei wichtigen Kriterien für den naturnahen Seniorengarten. Als zweites Kriterium für Hobbygärtner mit Kindern, Enkelkindern und/oder Haustieren sollte eine Pflanze ungiftig sein. Die Frage nach der Giftigkeit von Sommerflieder wird hier geklärt. Lesen Sie die Antworten.

Ist der Schmetterlingsflieder giftig für Kinder?

Experten stufen den Schmetterlingsflieder als schwach giftig ein. Die Autoren bei Wikipedia schließen sich dieser Kategorisierung an. Im Artikel über Buddleja davidii ist im Abschnitt Giftigkeit nachzulesen: Zitat: „Der Schmetterlingsstrauch wird als wenig giftig eingestuft, wobei alle Pflanzenteile giftig sind, im Besonderen die Blätter und die Samen. Wirkstoffe sind die Glykoside Catalpol, Methylcatalpol, Aucubin und verschiedene Saponine.“ Da es bisher zu keinen dokumentierten Vergiftungen gekommen ist, kann die Gefahr von Schmetterlingsflieder für Kinder als verschwindend gering betrachtet werden.

In der Broschüre „Kinderfreundliche Pflanzen für Kita, Kindergarten und Spielplatz“ der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung wird der Schmetterlingsflieder als kinderfreundliche Pflanze empfohlen.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Im pflegeleichten Garten mit Schmetterlingsflieder können Sie in aller Ruhe vom bequemen Gartenstuhl Ihren Kindern, Enkelkindern und Haustieren beim Spielen zusehen. Der gepolsterte Schwerelosigkeitsstuhl der Marke DQChair begeistert mit extra breiter Liegefläche und 200 kg Traglast.

Ist der Schmetterlingsflieder giftig für Katzen und Hunde?

Aufgrund des geringen Giftgehaltes eines Schmetterlingsflieders kann nicht ganz ausgeschlossen werden, dass der Strauch für Katzen und Hunde giftig ist. Wahrscheinlich wird Ihre Mieze oder Fellnase höchstens einmal an einem Blatt knabbern und die Kostprobe empört ausspucken. Der Verzehr mehrerer Blätter könnte Übelkeit, Erbrechen und Magenkrämpfe bei Ihrem Haustier auslösen. In der Literatur sind freilich keine Vergiftungen durch Sommerflieder dokumentiert.

Zumindest diese Katze hat am Sommerflieder kein besonderes Interesse.

Mit unzweifelhaft ungiftigen Alternativen zum Schmetterlingsflieder gehen Sie auf Nummer sicher. Hierzu zählen sommerblühende, bienenfreundliche Pflanzen, wie Lavendel (Lavandula), Bartblume (Caryopteris clandonensis), Blauraute bzw. Silber-Perovskie (Perovskia atriplicifolia) oder die Säckelblume (Ceanothus pallidus).

Fazit

Der geringe Giftgehalt ist kein zwingender Grund, im Garten mit Kindern, Enkelkindern und Haustieren auf Sommerflieder zu verzichten. Für Hobbygärtner mit Bedenken gibt es eine Fülle unbestreitbar ungiftiger Alternativen, die ebenso pflegeleicht und bienenfreundlich sind, wie Schmetterlingsflieder.

Als Amazon-Partner verdiene ich mit qualifizierten Verkäufen.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Sukkulentenerde selber mischen: Rezepte, Tipps & Tricks
Pflanzerde und Substrat

Sukkulentenerde selber mischen: Rezepte, Tipps & Tricks

Während herkömmliche Zimmerpflanzen sich wie ein Ei dem anderen gleichen, hat jede sukkulente Pflanze ihren ganz eigenen Charakter. Wussten Sie, dass man das Substrat individuell auf eine Sukkulente abstimmen kann? Das gelingt einfach, indem Sie Sukkulentenerde selber mischen. Lesen Sie hier die besten Rezepte für ideale Substratmischungen mit wissenswerten Tipps und Tricks. Auf geht's! […]
Chrysanthemen im Garten pflanzen und pflegen
Pflanzen-Steckbriefe

Chrysanthemen im Garten pflanzen und pflegen

Am Ende des Sommers schlägt die Stunde üppiger Garten-Chrysanthemen. Mit leuchtenden Farben in warmen Tönen verbreiten sie herbstliche Stimmung. Einmal gepflanzt, wiederholen Winterastern das Blütenfestival jedes Jahr. Doch Vorsicht! Es gibt einjährige und mehrjährige Chrysanthemum-Sorten. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie man winterharte Gartenchrysanthemen erkennt mit den besten Tipps für die richtige Pflanzung und Pflege. Auf geht's! […]
Calamondin überwintern: Die besten Tipps
Balkon- und Kübelpflanzen

Calamondin überwintern: Die besten Tipps

Wussten Sie, dass eine Calamondin die Haltung in Zimmerkultur verträgt? Ja, es stimmt! Diese besondere Eigenschaft eröffnet ungeahnte Möglichkeiten für die gesunde Überwinterung einer Citrus mitis. Lesen Sie in diesem Ratgeber, wie man eine Calamondinorange richtig überwintert. Auf geht’s!… […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.