Pflanzen

Alpenveilchen im Garten: Pflege Tipps

25. Mai 2024
Einige Alpenveilchen-Arten sind winterhart und für den Garten geeignet.
Einige Alpenveilchen-Arten sind winterhart und für den Garten geeignet.

Wussten Sie, dass es winterharte Alpenveilchen für den Garten gibt? Ja, es stimmt! Vor allem 3 schöne Arten, sind nicht nur winterhart, sondern begeistern mit einer sehenswerten Blütezeit. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte über die Pflanzung und Pflege winterharter Alpenveilchen von Standort und Pflanzzeit bis schneiden, überwintern und vermehren. Auf geht’s!

Kurzfassung

Welche Alpenveilchen sind im Garten winterhart?

Winterharte Alpenveilchen für den Garten sind: Herbst-Alpenveilchen oder Efeublättriges Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium) mit 10-20 cm Wuchshöhe, herzförmigen grün-silbrigen Blättern, rosafarbenen, duftenden Blüten und einer Blütezeit von August bis Oktober. Vorfrühlings-Alpenveilchen (Cyclamen coum) mit 5-10 cm Wuchshöhe, rundlichen Blättern, rosafarbenen, duftenden Blüten und einer Blütezeit von Januar bis März. Sommer-Alpenveilchen oder Europäisches Alpenveilchen (Cyclamen purpurascens), 10-15 cm Wuchshöhe, nierenförmigen, unterseits purpurnen Blättern, karminroten, duftenden Blüten und einer Blütezeit von Juli bis September.

Die schönsten 3 Alpenveilchen für den Garten

In der Gattung Alpenveilchen (Cyclamen) sind frostempfindliche und winterharte Arten enthalten. Am bekanntesten ist das Zimmer-Alpenveilchen (Cyclamen persicum), das schon bei unter 10° Celsius fröstelt. Ganz anders die winterharten Cyclamen-Arten, die im Garten nicht nur sehr pflegeleicht gedeihen, sondern auch klirrender Kälte von -17° bis -23° Celsius oder gar -40° Celsius trotzen. Die 3 schönsten Alpenveilchen stelle ich Ihnen im Folgenden kurz vor:

Herbst-Alpenveilchen oder Efeublättriges Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium) wird 10-20 cm groß, 20-30 cm breit und blüht von August bis Oktober mit rosafarbenen Blüten. Erst nach der Blütezeit erscheinen die dunkelgrünen, silbrig gezeichneten, herzförmigen Blätter, die den Garten bis zum Frühjahr verschönern. Herbst-Alpenveilchen gibt es in dekorativen Sorten, wie ‚Perlenteppich‘ mit weißen Blüten und ‚Rosenteppich‘ mit lachsrosa Blüten. Beste Pflanzzeit ist im Frühling mit einem Pflanzabstand von 20-30 cm. Die Knollen setzt man mit der rundlichen Seite nach unten 10 cm tief in die Erde.

Vorfrühlings-Alpenveilchen (Cyclamen coum) wird bei einer Wuchshöhe von 5-10 cm bis zu 30 cm breit, sodass sich innerhalb kurzer Zeit bodendeckende Kolonien entstehen, die während der Blütezeit von Januar bis März einen rosafarbenen Blütenteppich bilden, der einen zarten Duft verströmt. Im Unterschied zum Cyclamen hederifolium treiben beim Cyclamen coum die rundlichen, silbrig-grünen Blätter vor der Blüte aus, in milden Lagen bereits im Dezember und ziehen im Frühsommer wieder ein. Dekoratives Detail sind die purpurn gefärbten Unterseiten der Blätter. Die Sorte ‚Album‘ prahlt mit weißen Blüten. Elegante, hellgrün-dunkelgrün-silbernes Schmucklaub zeichnet das Vorfrühlings-Alpenveilchen ‚Silver Leaf Pink‘ aus. Beste Pflanzzeit ist im September. Diese Knollen kommen mit der rundlichen Seite nach oben in die Erde.

Sommer-Alpenveilchen oder Europäisches Alpenveilchen (Cyclamen purpurascens) ist eine echte Blume der Alpen. Zentrale Verbreitungsgebiete sind die Österreichischen Alpen und Berchtesgadener Alpen. Bei einer Wuchshöhe von bis zu 15 cm wird die Staude bis zu 30 cm breit. Das winterharte Alpenveilchen ist nahezu immergrün, denn Absterben und Neuaustrieb der nierenförmigen Blätter findet zeitgleich statt. Blütezeit ist von Juli bis September. Schön anzusehen sind die karminroten Blüten mit dunkelrotem Schlund. Beste Pflanzzeit ist im März/April. Die Knollen pflanzt man 10 cm tief mit der runden Seite nach oben.

Fragezeichen visualisieren dem Leser, dass eine grüner-daumen-zwischenfrage folgt.

Grüner-Daumen-Zwischenfrage: Sind Alpenveilchen giftig?

Ja, Alpenveilchen sind stark giftig. Die Blumen enthalten in ihren Knollen verschiedene toxische Triterpensaponine, unter anderem Cyclamin. Der absichtliche oder unabsichtliche Verzehr kleinster Mengen einer Alpenveilchen-Knolle verursacht Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Wird eine größere Menge verzehrt ist mit Blutdruckabfall, Krampfanfällen und Lähmungserscheinungen bis hin zu Atemstillstand zu rechnen. Zitat: „Bereits 0,2 g der Knolle lösen erste Vergiftungserscheinungen aus und 8 g gelten als tödliche Dosis!“ (Quelle: Botanikus.de, Alpenveilchen) Für den Familiengarten mit Haustieren sind Alpenveilchen weder als Zimmerpflanze noch im Garten geeignet. Weil auch über lokale Reizungen berichtet wurde, sollten Hobbygärtner bei Pflanz- und Pflegearbeiten Handschuhe tragen.

Quellen: Giftzentrale Bonn, Alpenveilchen und Wikipedia.org, Alpenveilchen Beschreibung und Botanikus.de, Alpenveilchen Wildform

Winterharte Alpenveilchen Pflege-Tipps

Trotz ihrer unterschiedlichen Blütezeiten und Blattformen herrscht unter winterharten Alpenveilchen Einigkeit über die Pflegeansprüche. Alle wichtigen Fragen und fundierten Antworten lesen Sie hier:

Welcher Standort eignet sich für Alpenveilchen im Garten?

Winterharte Alpenveilchen bevorzugen einen halbschattigen, geschützten Standort. Das Herbst-Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium) und das Sommer-Alpenveilchen (Cyclamen purpurascens) tolerieren auch eine sonnige Lage. Am liebsten gedeihen Alpenveilchen im Garten unter Bäumen, am Gehölzrand, aber auch in Steinanlagen. Der ideale Boden ist locker-humos, frisch und gut durchlässig. Zu feuchte, lehmige Gartenerde verbessert man mit Sand. In zu trockenen Boden wird Kompost eingearbeitet. Vor der Pflanzung von Cyclamen-Knollen oder getopften Alpenveilchen sollte die Erde gut aufgelockert und gejätet werden.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Die rückenfreundliche Vorbereitung der Erde für die Pflanzung von Alpenveilchen im Garten gelingt mit 2 ausgefeilten Gartengeräten. Die Sternfräse mit Jätemesser von Gardena lockert die Erde, das Jätemesser entfernt flachwurzelndes Unkraut. Zum rückenschonenden Jäten von tiefwurzelndem Unkraut eignet sich der Gardena Unkrautstecher. Weitere Grüner-Daumen-Tipps für rückenfreundliche Gartengeräte und hilfreiche Gartenprodukte können Sie hier nachlesen.

Wie gießt man Alpenveilchen im Beet richtig?

Alpenveilchen gießt man, wenn der Boden fühlbar angetrocknet ist. Auf Staunässe regieren die Knollen mit Fäulnis. Vollkommen austrocknen darf die Erde ebenfalls nicht. Eine 2 cm tiefe Fingerprobe ermittelt den aktuellen Gießbedarf. Ohne die Blätter ist der Wasserbedarf deutlich geringer. Das Europäische bzw. Sommer-Alpenveilchen möchte mit kalkhaltigem Leitungswasser gegossen werden. Seine beiden Artgenossinnen ziehen Regenwasser oder entkalktes Leitungswasser vor.

Sollte man winterharte Alpenveilchen düngen?

Winterharte Alpenveilchen im Garten müssen nicht gedüngt werden. Für ein vitales Wachstum und viele Blüten ist es von Vorteil, wenn Sie die Knollenblumen alle 2 Jahre mit einem organischen Dünger verwöhnen, wie Kompost oder Hornspäne (gibt’s günstig bei Amazon) Bester Zeitpunkt ist im Frühjahr, wenn das Frühlings-Alpenveilchen eingezogen hat und ihre Artgenossinnen noch nicht ausgetrieben haben bzw. mit dem Einziehen der Blätter beginnen. Harken Sie den Dünger oberflächlich ein und gießen nach.

Wie sind Alpenveilchen im Garten zu schneiden?

Ein Rückschnitt von Alpenveilchen ist nicht nötig. Die eingezogenen Blätter geben zuerst ihre Nährstoffe an die Knolle ab und dienen anschließend als natürlicher Dünger. Bei Bedarf kann man die verwelkten Blüten abschneiden.

Ungeschnittene winterharte Alpenveilchen bilden im Garten einen dichten Blütenteppich.

Kann man winterharte Alpenveilchen vermehren?

Selbstaussaat ist die einfachste Vermehrung von Alpenveilchen. Die verwelkten Blüten bilden kugelige Früchte, die ihre Samen im Garten verteilen. Für eine gezielte Aussaat werden die reifen Früchte gepflückt und die Samen entnommen. In einem Vermehrungskasten ausgesät, werden die Dunkelkeimer 0,5 bis 1,0 cm dick mit Erde bedeckt und mit feiner Brause gegossen. Bei einer Keimtemperatur von 18° Celsius beträgt die Keimzeit 1 bis 2 Monate. Die erste Blütezeit ist frühestens nach 2 Jahren zu erwarten. Wichtig zu beachten ist, dass die Samen des Sommer-Alpenveilchens Kühlkeimer sind und erst nach 6 Wochen bei Temperaturen um 0° Celsius keimen.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner Daumen Tipp: Ein Mini-Gewächshaus mit Beleuchtung und Selbstbewässerung ist das ideale Vermehrungsgerät für Einsteiger in die Hobbygärtnerei. Bei Amazon hoch bewertet ist ein Zimmergewächshaus aus 5 beleuchteten Anzuchtsets mit einstellbarer Feuchtigkeitsentlüftung, Kuppeldach und Abflussloch. Weitere Grüner-Daumen-Tipps für rückenfreundliche Gartengeräte und hilfreiche Gartenprodukte können Sie hier nachlesen.

Benötigen Garten Alpenveilchen einen Winterschutz?

Winterharte Alpenveilchen im Garten erhalten einen Schutz gegen Nässe und starke Wintersonne. Gut geeignet ist eine Abdeckung mit Fichtenreisig. Nur ausgepflanzte, winterharte Alpenveilchen sind wirklich winterhart. In Schalen, Töpfen oder Balkonkästen gepflanzte winterharte Alpenveilchen sollten hell und kühl überwintern.

Quellen: Baumschule-Horstmann.de, Herbst-Alpenveilchen und Wikipedia.org, Efeublättriges Alpenveilchen und Pflanzenversand Gaissmayer.de, Cyclamen hederifolium und Mein-schoener-Garten.de, Winterharte Alpenveilchen und Baumschule Horstmann.de, Frühlings-Alpenveilchen und Wikipedia.org, Vorfrühlings-Alpenveilchen und Gaissmayer.de, Cyclamen coum und Samenhaus.de, Alpenveilchen und Wikipedia.org, Europäisches Alpenveilchen

Als Amazon-Partner verdiene ich mit qualifizierten Verkäufen.

Gerd Hintermaier-Erhard, Theodor Borlinghaus, Four Seasons Garden, Graeme Jones, Kernowlain, Mark Griffin, Rachel Joyce, Evelyn Jensen-Little bei Flickr. Thanasis Papazacharias, Kerstin Riemer bei Pixabay Den Fotografinnen und Fotografen herzlichen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren ...

Baumstumpf im Garten verschönern: Ideen und Tipps
Pflanz-Ideen

Baumstumpf im Garten verschönern: Ideen und Tipps

Ist Ihnen der olle Baumstumpf im Garten ein Dorn im Auge? Mit einfachen Mitteln können Sie den Baumstumpf verschönern und dekorativ verstecken. In diesem Ratgeber erwartet Sie eine Ideen-Sammlung mit Bildern sehenswerter Baumstumpf-Verschönerungen aus anderen Hobbygärten. Warum man einen Baumstumpf stehen lassen sollte, erfahren Sie hier. Handfeste Tipps mögen Sie inspirieren, einen Baumstumpf im Garten zu verschönern. Auf geht's! […]
Ist Hauswurz als Bodendecker geeignet?
Kletterpflanzen und Bodendecker

Ist Hauswurz als Bodendecker geeignet?

Fast jeder Garten hat eine Brachfläche unter Prallsonne und mit knochentrockener Erde, auf der nichts wachsen will. Haben Sie schon einmal die unverwüstliche Hauswurz in Betracht gezogen? Dieser Ratgeber beleuchtet ausführlich die Frage, ob sich Sempervivum als Bodendecker eignet. Lesen Sie hier die Antwort mit handfesten Tipps, damit öde Gartenflächen im farbenfrohen Glanz erstrahlen. Auf geht's! […]
Kirschlorbeer und Hortensien kombinieren: Die besten Tipps
Bäume und Sträucher

Kirschlorbeer und Hortensien kombinieren: Die besten Tipps

Finden Sie nicht auch, dass einer immergrünen Kirschlorbeer-Hecke das gewisse Etwas fehlt? Wie wäre es mit üppigen Blütenbällen, die farbenfrohe Akzente setzen vor oder hinter der immergrünen Blattkulisse? Ja, es stimmt! Gesellen sich Hortensien dazu, ist das Traumpaar für den Garten gefunden. Lesen Sie hier überzeugende Argumente, warum man Kirschlorbeer und Hortensien kombinieren kann. Auf geht's! […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.