Pflanzen

Tulpen: Die besten Pflege-Tipps zur Blütezeit

2. April 2024
Tulpen sind der Inbegriff pflegeleichter Frühlingsboten
Tulpen sind der Inbegriff pflegeleichter Frühlingsboten

Die Pflege von Tulpen ist einfacher, als Sie denken. Für eine lange, üppige Blütezeit dreht sich alles um die richtige Wasser- und Nährstoffversorgung. Nach der Tulpenblüte stehen noch Rückschnitt und Ausgraben auf dem Pflegeprogramm. Lesen Sie hier die besten Tipps rund um die Pflege während und nach der Tulpenblüte.

Tulpen sind sehr pflegeleicht

Kurzfassung

Tulpen gießt man sparsam direkt auf die Erde und nur bei längerer Trockenheit. Gedüngt werden die Zwiebelblumen beim Austrieb mit einem Langzeitdünger. Der bodenebene Rückschnitt erfolgt erst, wenn das Laub abgestorben ist. Tulpenzwiebeln können im Boden bleiben. Besser ist, die Zwiebeln auszugraben und bis zum Herbst zu übersommern.

PflanzenfamilieLiliengewächse (Liliaceae)
Gattung mit 150 Arten, ungezählten SortenTulpen (Tulipa)
VorkommenEuropa, Nordafrika, Asien, Mittelmeerraum
WuchsartZwiebelblume (Geophyt)
Wuchsformaufrecht, krautig, ausdauernd
Wuchshöhe10 cm bis 70 cm
Blütenendständig, aufrecht, dreizählig, becherförmig
Blütezeitzwischen Anfang April und Anfang Juni, je nach Art und Sorte
Blättergrundständig, wechselständig breit-linealisch, bis 30 cm lang
Früchte, Samenwalzenförmige Kapselfrucht, 3 Kammern mit flachen Samen
Giftigkeitgiftig
Winterhärtewinterhart
Quellen: Wikipedia.org, hier Tulpen und Poetschke.de, hier Tulpen-Ratgeber und Botanikus.de, hier Tulpe
Während der Blütezeit sind Tulpen anspruchslos.

Tulpen Pflege während der Blütezeit

Tulpen sind derart anspruchslos, dass Sie Austrieb, Wachstum und Blütenbildung alleine den Frühlingsblumen überlassen können. Für die folgende Pflege zeigen sich Tulpen im Beet und Kübel erkenntlich mit einer üppigen, farbenprächtigen Blütezeit. So pflegen Sie Tulpen während der Blütezeit richtig:

Tulpen gießen

Tulpen bei längerer Trockenheit sparsam gießen, ohne dass Staunässe entsteht (Pfützen auf der Erde versickern nicht).

Bis zum nächsten Gießen die Erde fühlbar trocknen lassen (Finger 2 cm in den Boden stecken: trocken = gießen, feucht = nicht gießen).

Die richtige Gießtechnik vermeidet bei Tulpen nasse Blätter und Blüten. Lassen Sie das Wasser aus der Gießkanne langsam direkt auf die Wurzelscheibe laufen. Ein gezielter Beschuss aus dem Wasserschlauch kann Pilzinfektionen verursachen und die Tulpenblüten beschädigen.
Quellen: Compo.de, hier Tulpen pflanzen & pflegen

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Statt täglich mit schweren Gießkannen durch den Garten zu pilgern, nimmt eine Tropfbewässerung Hobbygärtnern die Arbeit ab. Ideal auch für Berufstätige ist das Tropfbewässerung Set Hochbeet/Beet von Gardena. Damit werden nach einem festgelegten Zeitplan bis zu 35 Beetpflanzen automatisch bewässert. Sie können das Ready-to-use-Set direkt beim Hersteller kaufen.

Tulpen düngen

Gedüngt werden Tulpen, sobald die Blumenzwiebeln austreiben. Schon 100 Gramm Hornspäne je m² (2 Hände voll) bringen das Wachstum und die Blütenbildung auf Trab. Gut geeignet sind weitere Naturdünger mit Langzeitwirkung. Hierzu zählt der beliebte Compo Bio Universaldünger Langzeitdünger, der die Tulpen während der gesamten Blütezeit mit Nährstoffen versorgt. Die Anwendung für beide Naturdünger ist denkbar einfach: Ausstreuen, einharken, gießen – Fertig.
Quellen: Compo.de, hier Das große Dünger-Spezial und Compo.de, hier Bio Universal-Langzeitdünger

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt zum Düngen.

Tulpen Pflege nach der Blütezeit

Wussten Sie, dass man am Ende der Tulpenzeit die Weichen stellt für die nächste Blütezeit? Die Tulpenzwiebeln im Boden versorgen sich jetzt schon mit Energiereserven für das nächste Jahr. Hierzu werden die Nährstoffe aus den Blättern und Stängeln in die Zwiebel verlagert. Erkennbar ist dieser Prozess an den welken, vergilbten Pflanzenteilen. Darum endet die Tulpenpflege nicht mit dem Ende der Blütezeit, sondern geht so weiter:

Handschuhe mit Stulpen anziehen zum Schutz vor dem hautreizenden Pflanzensaft (Stichwort Tulpendermatitis).

Verwelkte Tulpenblüten direkt unter dem Blütenbecher abschneiden, sofern die Samen nicht benötigt werden.

Abwarten, bis die oberirdischen Pflanzenteile vollkommen abgestorben sind und erst dann bodeneben abschneiden.

Tulpenzwiebeln ausgraben, in eine Kiste mit ungedüngtem Kokoshum legen, bis zur Pflanzzeit im Herbst kühl und dunkel lagern.

Im Britzer Garten in Berlin werden Tulpenzwiebeln ausgegraben.

Sofern Sie sich an den vergilbenden Tulpenblättern stören, graben Sie die Zwiebeln mitsamt der grünen Pflanzenteile aus. In einer Holzkiste bedecken Sie die Zwiebeln mit Kokoserde, jedoch nicht die Blätter und Stängel. Erst wenn das Laub vertrocknet ist, schneiden Sie die Blätter und Stängel ab. Es ist nicht unbedingt nötig, Tulpenzwiebeln auszugraben und zu übersommern.
Quellen: Lubera.com, hier Verblühte Tulpen abschneiden und Baldur-Garten.at, hier Tulpen Pflegetipps

Jill Wellington, Jana V.M. bei Pixabay, Sabine Marzahn, Peter Wölwer, Omroe Zeeland bei Flickr. Den Fotografinnen und Fotografen herzlichen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren ...

Orchideen Blattpflege: Tipps für schönen Glanz
Orchideen

Orchideen Blattpflege: Tipps für schönen Glanz

Hätten Sie gedacht, dass die Blattpflege von Orchideen so einfach ist? In der Tat brauchen Sie nur Wasser, aber das richtige. Hausmittel verleihen Phalaenopsis, Dendrobium und anderen Orchideen einen schönen Blattglanz. Lesen Sie hier die besten Tipps für die Pflege von Orchideenblättern. Auf geht's! […]
Kann man Orchideen nach draußen stellen?
Orchideen

Kann man Orchideen nach draußen stellen?

Wussten Sie, dass man Orchideen im Sommer nach draußen bringen kann? Ja, es stimmt! Viele der schönsten Orchideenarten leisten Ihnen gerne Gesellschaft auf dem Balkon, der Terrasse und im Garten. Lesen Sie hier die besten Tipps für den richtigen… […]
Blumenerde schimmelt im Sack: Was tun?
Gartenpraxis

Blumenerde schimmelt im Sack: Was tun?

Geht es Ihnen auch so? In freudiger Erwartung einer dunkelbraunen Erde schneiden Sie den Sack auf und zum Vorschein kommt schimmelige Blumenerde. Was tun? Lesen Sie hier die besten Tipps für eine schnelle Problemlösung. Das ist zu tun, wenn Blumenerde im Sack schimmelt. Auf geht's! […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.