Kletterpflanzen und Bodendecker

Blaukissen pflanzen und pflegen

17. April 2024
Blaukissen verwandelt sonnige Standorte in ein Blütenmärchen.
Blaukissen verwandelt sonnige Standorte in ein Blütenmärchen.

Das Blaukissen verwandelt die karge Maurerkrone, den tristen Steingarten und sonstige farblose Sonnenlagen in ein üppiges Blütenmeer. Der dekorative Bodendecker ist sehr pflegeleicht und einfach zu pflanzen. Lesen Sie hier die besten Tipps für die Pflanzung und Pflege von Blaukissen im Garten und auf dem Balkon. Schnellleser erfahren im Steckbrief alles Wissenswerte über Aubrieta auf einen Blick. Auf geht’s!

Blaukissen begrünen die Gartenmauer mit ihrer Blütenpracht.

Kurzfassung

Weitere Infos für Schnellleser: Der ideale Pflanzabstand für Blaukissen beträgt 30 cm. Als Substrat eignet sich eine Mischung aus Blumenerde und Kies. Gedüngt wird die Staude nach der Schnittpflege. Ein Rückschnitt um die Hälfte nach dem ersten Blütenflor aktiviert eine Nachblüte. Im zeitigen Frühjahr macht ein bodennaher Rückschnitt den Weg frei für den Austrieb. Im Pflanzjahr überwintert ein Blaukissen unter Fichtenzweigen. Krankheiten und Schädlinge sind selten.

Blaukissen Steckbrief

PflanzenfamilieKreuzblütler (Brassicaceae)
Gattung mit 14 ArtenBlaukissen (Aubrieta)
Name der ArtGarten-Blaukissen (Aubrieta cultorum)
HerkunftMittelmeerraum
Wuchsartpolsterbildende, mehrjährige, krautige Pflanze
Wuchshöhe5 cm bis 10 cm
Wuchsbreite25 cm bis 30 cm
Blütenvierzählig, schalenförmig, innere Kelchblätter abgesackt
BlütezeitApril bis Juni
Blütenfarbenblau, rosa, violett, weiß
Blätterwintergrün, behaart, spatelig bis länglich
FrüchteSchoten
Winterhärtewinterhart, im 1. Jahr leichter Winterschutz
Giftigkeitungiftig, nicht essbar
BienenfreundlichkeitNektar- und Pollenwert 2
Standortsonnig
Bodentrocken bis frisch, durchlässig, nährstoffreich, kalkhaltig
PflanzzeitFrühjahr ab April
Pflanzabstand30 cm, 10 bis 12 Stück je m²
VerwendungSteingarten, Mauerkrone, Blumenkasten, Ampel
Quellen: Wikipedia.org, Blaukissen, Baumschule-Horstmann.de, Gattung Blaukissen, Bienennutzgarten.de, Aubrieta x cultorum
Eine Collage aus Bildern der Einzelteile einer Aubrieta mit Blüten, Blättern und Früchten.

Blaukissen pflanzen

Im Steingarten-Beet pflanzen

Beste Pflanzzeit für Blaukissen ist im Frühjahr. Grundsätzlich kann man Aubrieta im Container ganzjährig pflanzen, sofern der Boden nicht staubtrocken oder gefroren ist. Am sonnigen Standort lockern Sie die Erde auf und jäten das Unkraut. Lehmige Gartenerde sollte mit Sand verbessert werden. Währenddessen stehen die Pflanzen in einer Schüssel mit Leitungswasser. Im Pflanzabstand von 30 cm heben Sie geräumige Pflanzlöcher aus. Blaukissen treiben kräftig durch mit einem organischen Startdünger, wie Hornspänen. Drücken Sie die Erde mit den Händen an und gießen durchdringend an.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Die rückenfreundliche Vorbereitung der Erde für die Pflanzung von Blaukissen gelingt mit 2 ausgefeilten Gartengeräten. Die Sternfräse mit Jätemesser von Gardena lockert die Erde, das Jätemesser entfernt flachwurzelndes Unkraut. Zum rückenschonenden Jäten von tiefwurzelndem Unkraut eignet sich der Gardena Unkrautstecher. Beide Gartenhelfer sind direkt beim Hersteller erhältlich.


Pflanzung von Blaukissen auf einer Mauerkrone

Auf einer Mauerkrone oder im steinigen Hang füllt man die Fugen mit einer Mischung aus Blumenerde und Kies zu gleichen Teilen. Eine ausgetopfte, wassergetränkte Aubrieta wird in mehrere Teile zerschnitten. In jede Fuge kommt ein Teilstück, dünn abgedeckt mit etwas kiesiger Erde. Angegossen wird mit feiner Brause, damit das Substrat aus den Mauerfugen nicht ausgeschwemmt wird.

Blaukissen im Topf und Balkonkasten pflanzen

Beste Pflanzzeit für Blaukissen auf dem Balkon ist ab Anfang/Mitte Mai. Es wäre zu ärgerlich, wenn die zierlichen Blütenschönheiten einem verspäteten Bodenfrost zum Opfer fielen. Als Substrat eignet sich torffreie Blumenerde mit kleinkörnigem Kies. Damit wird der Boden des Steingartens simuliert. Auf dem Gefäßboden beugt eine 2-3 cm hohe Drainage aus Kies oder Blähton (gibt’s günstig bei Amazon) fataler Staunässe vor. Über dieser Drainage füllen Sie Substrat bis auf halbe Höhe ein und drücken leicht an, damit sich keine Luftlöcher bilden. Verteilen Sie jetzt Blaukissen und Pflanzpartner auf dem Substrat und füllen die restliche Erde ein, unter Berücksichtigung eines Gießrands. Bevor Sie angießen, platzieren Sie Topf, Ampel oder Blumenkasten am Standort. Das ist wesentlich rückenfreundlicher, als nach dem Angießen.

Blick auf ein Beet mit Blaukissen als Bodendecker, rosa tulpen und rosa Gänseblümchen als Randbepflanzung.
Blaukissen passen gut zusammen mit Tulpen und Gänseblümchen.

Blaukissen Pflege-Tipps für den Garten

Ein Blaukissen ist sehr pflegeleicht. Die folgenden Pflegetipps zielen ab auf eine überbordende Blütenfülle im Frühling und eine Nachblüte im Sommer.

Gießen: Blaukissen sparsam gießen immer erst, wenn die Erde gut angetrocknet, aber nicht ausgetrocknet ist. Bis zum Anwachsen sollte die Erde konstant leicht feucht sein. Für die kalkliebende Aubrieta eignet sich Leitungswasser am besten.

Düngen: Im Beet und auf Mauerkronen ein Blaukissen düngen mit Hornspänen nach der Schnittpflege. Aubrieta auf dem Balkon bis Ende Juli alle 2 bis 3 Wochen flüssig düngen. Düngen ab August schwächt die Winterhärte erheblich.

Foto der Blaukissensorte 'Blaumeise' in voller violetter Blüte mit runder Polsterform.
Blaukissen formen ohne Schnitt ein rundes Kissen.

Schneiden: Blaukissen nach dem ersten Blütenflor um die Hälfte zurückschneiden und düngen mit Hornspänen, damit sich neue Blüten bilden. Im Frühjahr die Staude bodeneben mit Messer oder Staudensichel (gibt’s bei Amazon) zurückschneiden, bevor der Austrieb beginnt.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Wenn Sie für die Pflanzung und Pflege von Blaukissen auf die Knie sinken, sollte Sie dort eine gepolsterte Kniebank erwarten. Seitliche Griffe erleichtern Ihnen das Aufstehen und Hinknien. Für die kleine Pause drehen Sie die Kniebank um und haben eine gepolsterte Gartenbank. Hoch bewertet bei Amazon ist die Kesser 2in1 XXL Kniebank.*

Vermehren: Einfachste Vermehrung für Blaukissen sind Teilung und Stecklinge im Frühling.

Überwintern: Im Pflanzjahr eine Aubrieta abdecken mit Fichtenzweigen. Auf dem Balkon alljährlich einräumen ins frostfreie Winterquartier.

Bei guter Pflege ist das Blaukissen robust gegen Krankheiten und Schädlinge. Gegen den gelegentlichen Befall mit Blattläusen helfen die Hausmittel Seifenwasser sprühen und Gesteinsmehl streuen.

Quellen: Baumschule-Horstmann.de, Gattung Blaukissen, Bienennutzgarten.de, Blaukissen, Meister-und-Meister.de, Trockenmauer richtig bepflanzen

Blaukissen kommen jedes Jahr zurück.

Fazit

Das Blaukissen ist des Gärtners Ass im Ärmel als blühender Bodendecker, üppiger Lückenfüller und dekorative Hängepflanze für alle sonnigen Standorte. Garten-Aubrieta sind pflegeleicht, ungiftig, bienenfreundlich und winterhart. Alles Eigenschaften, die wir uns von einer Staude wünschen. Es ist nicht verwunderlich, dass die wintergrüne Pflanze mit ihren atemberaubenden Blütenpolstern jedes Jahr beliebter wird.

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Luca Zaninelli, David Trevan, Goran Horvat, Efraimstochter, G.C., alle bei Flickr, Den Fotografinnen und Fotografen herzlichen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren ...

Alpenveilchen im Garten: Pflege Tipps
Pflanzen

Alpenveilchen im Garten: Pflege Tipps

Alpenveilchen setzen leuchtende Akzente in Wohnräumen und auf dem Balkon. Aber auch im Garten? Ja, es gibt winterharte Alpenveilchen für den Garten. Hier lernen Sie die 3 schönsten Cyclamen-Arten mit Bildern kennen. In den besten Pflegetipps erfahren Sie alles Wissenswerte über die kernigen Alpenveilchen von Pflanzzeit und Standort bis schneiden, vermehren und überwintern. Auf geht's! […]
Himmelsherold pflanzen und pflegen: Die besten Tipps
Alpenpflanzen

Himmelsherold pflanzen und pflegen: Die besten Tipps

Kennen Sie schon den Boten aus den Alpen, der auch in Ihrem Garten prächtig gedeiht? Der Himmelsherold ist eine zauberhafte alpine Staude, die mit ihren strahlend blauen Blüten den Steingarten zum Leuchten bringt. Trotz seiner zierlichen Wuchsform ist ein… […]
Chili anbauen und trocknen: Die besten Tipps
Balkon- und Kübelpflanzen

Chili anbauen und trocknen: Die besten Tipps

Es wird Sie sicher überraschen: Das feurige Temperament einer Chili Pflanze steckt ausschließlich in den würzig-scharfen Schoten. Beim Pflanzen, Pflegen und Trocknen sind alle Chilis zahm und pflegeleicht. Lesen Sie hier die besten Tipps für den Anbau von Chili Peperoni auf dem Balkon und im Gartenbeet mit den 3 einfachsten Methoden zum Trocknen der Schoten. Auf geht's! […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.