Wildpflanzen

Akelei Pflege-Tipps für Hobbygärtner

11. Februar 2024
Die Akelei ist mit ihren nickenden Blüten sehr dekorativ.
Die Akelei ist mit ihren nickenden Blüten sehr dekorativ.

Die Akelei (Aquilegia) ist eine wunderschöne Blume, die im seniorengerechten Garten von Mai bis Juni blüht. Mit der richtigen Pflege lässt sich die Blütenpracht von Akeleien erheblich vergrößern. Hobbygärtner erfahren hier alles Wissenswerte über Pflege, Standort, Giftigkeit, Vermehrung und Überwinterung. Viele Tipps für rückenfreundliche Gartengeräte, die das Gärtnern erleichtern.

Kurzfassung

Die Akelei (Aquilegia) ist eine 60-80 cm große, bienenfreundliche, pflegeleichte, heimische Staude. Am sonnigen bis halbschattigen Standort in normaler Gartenerde verbessern Sie die Blütenfülle, wenn Sie Akeleien regelmäßig gießen, düngen und ausputzen. Für die Kultivierung in Pflanzgefäßen ist ein Winterschutz zu empfehlen.

Akelei Herkunft, Blütezeit, Giftigkeit

Die Akelei (Aquilegia vulgaris) aus der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae) ist in Europa, Asien und Nordamerika beheimatet. Die 50 cm bis 80 cm große, mehrjährige Staude wird geschätzt für ihre farbenfrohen, nickenden Blüten, die in Weiß, Rosa, Gelb, Blau und Violett über den formschönen Blätterhorsten thronen. Akelei-Blütezeit ist von Mai bis Juni/Juli. Akeleien sind schwach giftig für Menschen und Tiere. Gerne wird die bienenfreundliche, Klimawandel-angepasste Akelei zum Verwildern verwendet sowie im Staudenbeet und Topf gepflanzt.

Zitat: „Die Akelei ist eine der schönsten Blumen, die es gibt. Sie ist farbenfroh, elegant und einfach zu pflegen. Mit ein wenig Aufmerksamkeit kann man sie im Garten oder im Topf zu einem echten Blickfang machen.“ (Gertrude Jekyll, berühmte englische Gartengestalterin des 20. Jahrhunderts)

Akelei Standort

Die Akelei bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. An einem lichten, luftigen Platz unter Laubbäumen blüht die Wildstaude besonders üppig und ist weniger anfällig für Pilzinfektionen.

Optimaler Boden für Akeleien

Hobbygärtner pflanzen Akeleien am besten in einen frisch-feuchten, nährstoffreichen Boden. Die Erde sollte locker und durchlässig sein, damit sich keine Staunässe bildet. Die Einarbeitung von 3 l Kompost je m² verbessert den Nährstoffgehalt von Gartenerde. Einharken von 3 l bis 5 l Sand je m² verbessert die Durchlässigkeit.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Bodenarbeiten im Beet meistern Hobbygärtner kraftsparend und rückenfreundlich mit der 1500 Watt starken Elektro-Bodenhacke von Einhell. Sechs Hackmesser lockern die Gartenerde 220 mm tief auf in einer Arbeitsbreite von 45 cm. Die Erde im Hochbeet lockert am besten die von Hand geschmiedete Kombihacke mit einem 33 cm langen Eschenholz-Stiel aus der Traditions-manufaktor SHW Schmiedetechnik.

Akeleien aussäen

Beste Zeit für die Direktaussaat von Aquilegia Samen ist von März bis Juni. Säen Sie die Lichtkeimer in Reihen mit einem Abstand von 30 cm oder breitwürfig aus. Samen nur dünn (0,5-1,0 cm) mit Erde bedecken. Gießen Sie an mit feiner Brause. Die Keimtemperatur beträgt 20° bis 24° Celsius für eine Keimzeit von 14 bis 28 Tagen. Die besten Sämlinge werden vereinzelt auf einen Abstand zwischen 15 cm und 30 cm, je nach Art (siehe später folgende Tabelle)

Beste Pflanzzeit

Beste Pflanzzeit für Akeleien ist im Frühjahr ab April.

Fragezeichen visualisieren dem Leser, dass eine grüner-daumen-zwischenfrage folgt.

Zwischenfrage: Ist die Akelei giftig?

Als Minuspunkt ist zu vermerken, dass die Akelei giftig ist. In allen Pflanzenteilen wurde das Blausäure haltige Glykosid Dhurrin nachgewiesen. Experten von giftpflanzen.com bewerten die Giftigkeit von Akeleien für Menschen als schwach giftig. Für Senioren-Hobbygärtner mit Enkelkindern ist es daher ratsam, bei allen Pflanz- und Pflegearbeiten Handschuhe zu tragen und Akeleien außerhalb der Reichweite von Kindern zu pflanzen. Ungiftige Alternativen sind: Rote Spornblume (Centranthus ruber), Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia), Pyrenäen-Aster ‚Lutetia‘ (Aster pyrenaeus), Blauer Storchschnabel (Geranium pratense) und die blaublühende Nessel-Glockenblume (Campanula trachelium).

Das Institut für Veterinär-pharmakologie und -toxikologie in Zürich stuft die Akelei als tiergiftig ein. Die Fachleute sehen als größte Gefahr für Tiere: Zitat: „Lokale Reizung der Schleimhäute des Magendarmtraktes“. Im Garten mit Haustieren sollte auf Akeleien verzichtet werden. Optional kann eine Pflanzung im Hochbeet in Erwägung gezogen werden. Balkongärtner entscheiden nach den lokalen Gegebenheiten, ob die Kultivierung von Akeleien möglich ist.

Akelei Pflanzabstand

Die Akelei Art bestimmt den richtigen Pflanzabstand im Beet, Hochbeet und Kübel:

NameBotanischer NamePflanzabstand
Langspornige AkeleiAquilegia caerulea30 cm
Kurzspornige AkeleiAquilegia vulgaris25-30 cm
Fächer-AkeleiAquilegia flabellata20 cm
Miniatur-AkeleiAquilegia flabellata var. pumila15-20 cm

Der ideale Pflanzabstand im Kübel oder Balkonkasten ist um 5 cm bis 10 cm kürzer.

Akelei-Pflanz-Tipps für Beet und Balkon

Vor der Pflanzung wird der Akelei-Wurzelballen einige Minuten in Wasser gestellt.

Das Pflanzloch ist zweimal größer als der Wurzelballen.

Als Startdüngung wird Kompost oder ein Langzeit Naturdünger ins Pflanzloch gegeben, z. B. von COMPO

Am schönsten kommen Akeleien in Gruppen von 6 bis 8 Pflanzen zur Geltung.

Balkongärtner pflanzen die Akelei im Kübel über einer Drainage aus Tonscherben auf dem Topfboden.

Als Kübelsubstrat eignet sich torffreie Blumenerde auf Kompostbasis mit Sand oder Blähton als Zuschlagstoff für eine gute Durchlässigkeit.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Für die rückenschonende Pflanzung und Pflege von Akeleien auf dem Balkon gibt es den Blumenkasten auf vier Beinen. Der hoch bewertete Bestseller bei Amazon ist ein Blumenkasten auf Füßen mit Selbstbewässerung in verschiedenen Farben und Größen.

Akelei Pflege-Tipps für Hobbygärtner

Anspruchslose Akeleien können Sie nach der Aussaat einfach verwildern lassen. Im Laufe der Jahre wird sich von selbst ein prächtiger Blütenteppich entwickeln. Im Staudenbeet und Hochbeet oder auf dem Balkon entlocken einfache Pflegemaßnahmen der pflegeleichten Akelei eine üppige Blütenfülle. Ein Blick auf folgende Pflege-Tipps lohnt sich.

Akelei gießen

In den ersten Wochen nach der Pflanzung gießen Sie Akeleien im Beet und Hochbeet regelmäßig, bis die Stauden ihre Pfahlwurzeln gebildet haben. Später besteht nur noch Gießbedarf während der Blütezeit bei längerer Trockenheit. Im Topf und Blumenkasten trocknet das Substrat schneller aus, als im Beet. Daher sollten Akeleien regelmäßig, an heißen Sommertagen täglich gewässert werden. Vermeiden Sie eine Überkopf-Bewässerung zur Vorbeugung gegen Pilzkrankheiten, wie Mehltau.

Düngung von Akeleien

Für eine optimale Nährstoffversorgung düngen Sie Akeleien von Mai bis August alle zwei Wochen. Verwenden Sie einen organischen Dünger, wahlweise in fester Form als Kompost und Hornspäne oder in flüssiger Form als Blumendünger.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Für die wohlverdiente Ruhepause bei Pflanz- und Pflegearbeiten von Akeleien erwartet Hobbygärtner am Gartensitzplatz die wetterfeste Gartenbank ‚Hera‘ von Resorti. Diese Gartenbank für 2 Personen macht das Leben leichter mit erhöhter Sitzposition, Fußablage, optimalem Sitzwinkel, extra breiten Armlehnen und einer Gasdruckfeder zum Anheben der Sitzfläche als Unterstützung beim Hinsetzen und Aufstehen.

Wetterfeste Gartenmöbel von Resorti können ganzjährig draußen bleiben.

Akelei schneiden

Ist eine Akelei verblüht, schneiden Sie die verwelkten Blüten ab. Mit diesem Rückschnitt fördern Sie eine Nachblüte im Herbst. Nach dem ersten Frost oder im Spätwinter schneiden Sie die Stauden bodeneben ab.

Zwischenfrage: Ist die Akelei bienenfreundlich?

Ja, alle Akeleien mit ungefüllten Blüten sind bienenfreundlich. Der große Pflanzenfinder für Wildbienen bewertet die Wildart Gewöhnliche Akelei (Aquilegia vulgaris) mit dem Nektarwert 3 und Pollenwert 2. Dieser Einschätzung schließen sich die Bienen-Experten der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau an. In der LWG Broschüre „Lebensräume für (Wild)Bienen“ wird die Akelei als bienenfreundliche Pflanze für Beete und Gefäße empfohlen. Angeflogen werden Akeleien überwiegend von Schwebfliegen und Hummeln.

Akelei überwintern

Die winterharte Akelei benötigt keinen Winterschutz. Im ersten Jahr und in winterrauen Regionen ist eine Abdeckung mit Reisig ratsam. Akeleien im Topf und Balkonkasten räumen Sie nach dem Rückschnitt ein in ein dunkles, frostfreies Winterquartier, denn draußen besteht die Gefahr, dass der Wurzelballen durchfriert.

Vermehrung von Akeleien

Selbstaussaat ist die einfachste Vermehrung von Aquilegia. Die schmalen, zylindrischen Früchte springen bei Reife auf und verteilen ihre schwarzen Samen in alle Richtungen.

Für eine gezielte Aussaat ernten Sie die reifen Balgfrüchte, bevor diese aufplatzen. Auf einem Teller trennen Sie die Samen von den Fruchtschalen. Das Saatgut bewahren Sie im dunklen, verschließbaren Behälter auf, bis im nächsten Frühling die Aussaat-Zeit beginnt.

Akelei vorausschauend kombinieren

Akeleien harmonieren gut mit Blumen und Stauden, die nach der Blütezeit die welkenden Wildblumen bedecken. Schöne Pflanzpartner sind Storchschnabel (Geranium), Sonnenhut (Rudbeckia), Flammenblumen (Phlox), Rote Spornblumen (Centranthus ruber), Vergissmeinnicht (Myosotis arvensis) und Feinstrahlastern ‚Sommerneuschnee‘ (Erigeron Speciosus).

Sonnenhut füllt die Lücken verwelkter Akeleien.

5 schöne Akelei-Sorten

Hobbygärtner entdecken hier 5 schöne, bienenfreundliche Akelei-Sorten:

Gelbe Akelei ‚Maxi‘ (Aquilegia Caerulea-Hybride): Wuchshöhe 75 cm, langspornige gelbe Blüten von Mai bis Juni.

Fächer-Akelei ‚Blue Angel‘ (Aquilegia flabellata): Wuchshöhe 15-20 cm, blau-weiße Blüten, ideale Akelei für Balkon und Hochbeet.

Langspornige Akelei ‚Rotstern‘ (Aquilegia Caerulea-Hybride): Wuchshöhe 60 cm, karminrot-weiße Blüten von Mai bis Juli.

Kurzspornige Akelei ‚Kristall‘ (Aquilegia vulgaris): Wuchshöhe 60 cm, reinweiße Blüten im Mai und Juni.

Schwarzviolette Akelei (Aquilegia atrata): Wuchshöhe 50 cm, dunkel-schwarz-violette Blüten von Mai bis Juli.

Fazit

Mit graziler Gestalt und in wunderschönen Farben fangen Akeleien unsere Blicke ein. Die mehrjährigen Stauden sind pflegeleicht, bienenfreundlich und winterhart. Man kann Akeleien Samen aussäen und die Blumen einfach verwildern lassen. Wäre da nicht ein leichter Giftgehalt, hätten Aquilegia alle Eigenschaften für den naturnahen Familiengarten.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Orchideen Blattpflege: Tipps für schönen Glanz
Orchideen

Orchideen Blattpflege: Tipps für schönen Glanz

Hätten Sie gedacht, dass die Blattpflege von Orchideen so einfach ist? In der Tat brauchen Sie nur Wasser, aber das richtige. Hausmittel verleihen Phalaenopsis, Dendrobium und anderen Orchideen einen schönen Blattglanz. Lesen Sie hier die besten Tipps für die Pflege von Orchideenblättern. Auf geht's! […]
Kann man Orchideen nach draußen stellen?
Orchideen

Kann man Orchideen nach draußen stellen?

Wussten Sie, dass man Orchideen im Sommer nach draußen bringen kann? Ja, es stimmt! Viele der schönsten Orchideenarten leisten Ihnen gerne Gesellschaft auf dem Balkon, der Terrasse und im Garten. Lesen Sie hier die besten Tipps für den richtigen… […]
Blumenerde schimmelt im Sack: Was tun?
Gartenpraxis

Blumenerde schimmelt im Sack: Was tun?

Geht es Ihnen auch so? In freudiger Erwartung einer dunkelbraunen Erde schneiden Sie den Sack auf und zum Vorschein kommt schimmelige Blumenerde. Was tun? Lesen Sie hier die besten Tipps für eine schnelle Problemlösung. Das ist zu tun, wenn Blumenerde im Sack schimmelt. Auf geht's! […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.