Insekten im Garten

Ist die Berberitze bienenfreundlich?

10. Juli 2024
Die Berberitze ist ein echter Naturschatz.
Die Berberitze ist ein echter Naturschatz.

Viele schöne Berberitzen bewerben sich um einen Platz in Ihrem Naturgarten. Als ideale Bienenweide profiliert sich eine ganz bestimmte Berberitzen-Art, die in Europa weit verbreitet ist. An welcher Berberitze es von Bienen nur so wimmelt, erfahren Sie hier. Auf geht’s!

Eine Hummel sitzt auf einem Berberitzen-Zweig und labt sich an einer Blüte.
Diese Hummel hat die Berberitzen-Bienenweide als Nektarquelle entdeckt.

Kurzfassung

Die Gewöhnliche Berberitze (Berberis vulgaris) ist die beste Berberitzen-Art für Bienen. Die gelben Schalenblüten punkten mit dem sehr guten Nektarwert 3/4 und einem mäßigen Pollenwert 2/4. Fernerhin macht sich das dornenbewehrte Gehölz nützlich als wertvolles Vogelnährgehölz und wichtige Raupenfutterpflanze.

Fragezeichen visualisieren dem Leser, dass eine grüner-daumen-zwischenfrage folgt.

Welche Berberitze ist die beste Bienenweide?

Die Gewöhnliche Berberitze (Berberis vulgaris) ist die beste Berberitzen-Art für Bienen. Ihre gelben Schalenblüten sind eine reiche Nahrungsquelle für Nektarsammler mit einem sehr guten Nektarwert 3/4 und Pollenwert 2/4. Außerdem ist die Berberitze eine wichtige Raupenfutterpflanze, ein Vogelnährgehölz für 19 Vogelarten und ein hervorragender Nistplatz.

Fragezeichen visualisieren dem Leser, dass eine grüner-daumen-zwischenfrage folgt.

Welche Berberitze ist besonders bienenfreundlich?

Aus der artenreichen Familie der Berberitzengewächse (Berberidaceae) ist die  Gewöhnliche Berberitze (Berberis vulgaris) ein Bienen- und Schmetterlingsmagnet. Landläufig ist das dekorative Gehölz unter den Bezeichnungen Sauerdorn und Echte Berberitze bekannt. Warum ausgerechnet diese Berberitzen-Art das Prädikat Bienenweide verdient, bringen diese Argumente auf den Punkt:

Gelbe Schalenblüten von Mai bis Juni, reich an Nektar und Pollen.

Sehr guter Nektarwert 3/4.

Mäßiger Pollenwert 2/4.

Gehaltvolle Nahrungsquelle für Wildbienen, Honigbienen, Hummeln und Schmetterlinge, außerdem eine wichtige Raupenfutterpflanze.

Die Gewöhnliche Berberitze ist nicht nur eine attraktive Bienenweide. Es finden sich auch zahlreiche Schwebfliegen, Hautflügler und Käfer ein. Darüber hinaus wird die Berberis vulgaris von 19 Vogelarten sehr geschätzt als Vogelschutz- und Vogelnährgehölz. Im Fokus stehen die langen Dornen als Bollwerk gegen Katzen oder Marder und die gehaltvollen Beeren als herbstliche und winterliche Nahrungsquelle.

Fragezeichen visualisieren dem Leser, dass eine grüner-daumen-zwischenfrage folgt.

Wie sieht die Gewöhnliche Berberitze aus?

Die Echte Berberitze begeistert als majestätischer, sommergrüner Blütenstrauch mit leuchtend gelber Blütenpracht im Frühling, tiefroten Beeren ab August und einer gelb-orangefarbenen Herbstfärbung. Weitere Eigenschaften des Sauerdorns kurz gefasst:

Wuchshöhe 100 cm bis 250 cm.

Aufrechte, dicht verzweigte, ausladende Wuchsform.

Verkehrt-eiförmige bis elliptische, dunkelgrüne Blätter mit dekorativer, gelb-orange Herbstfärbung.

Traubige Blütenstände aus 5 cm kleinen, leuchten gelben Schalenblüten.

Nahaufnahme eines Zweiges der Echten Berberitze mit roten Beeren und langen, spitzen Dornen.
Die langen Dornen einer Berberitze sollte man nicht unterschätzen.

Besonderheiten: bis zu 5 cm lange Dornen, schwach giftig in allen Pflanzenteilen mit Ausnahme der reifen, essbaren Beeren.

Die Echte Berberitze erfüllt ihre Aufgabe als Bienenweide am sonnigen bis halbschattigen Standort im normalen Gartenboden. Häufig genutzt wird die Berberis vulgaris als Sichtschutz im Garten oder als Teil einer Mischhecke mit dem Schmetterlingsmagneten Schmetterlingsflieder (Buddleja davidii), dem bienenfreundlichen Vogelnährgehölz Feuerahorn (Acer ginnala) und dem ergiebigen Pollenlieferanten Hibiskus (Hibiscus)

Quellen: Wikipedia.org, Gewöhnliche Berberitze und Bienennutzgarten.de, Gewöhnliche Berberitze und Bienenroute.de, Gewöhnliche Berberitze und Baumschule-Horstmann.de, Feuerahorn und Sauerdorn – Gemeine Berberitze und Naturadb.de, Berberis vulgaris

Ashley Cox, terraincognita96, Ardeola, Kevin Agar, Javier Pelayo, Wiel Driessen, Peter Voigt, János Bognár bei Flickr. Den Fotografinnen und Fotografen herzlichen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren ...

Blutweiderich Staude des Jahres 2024 im Garten
Pflanzen-Steckbriefe

Blutweiderich Staude des Jahres 2024 im Garten

Die meisten Hobbygärtner haben noch nie vom Blutweiderich gehört. Gesehen haben Sie die Staude des Jahres 2024 bestimmt schon. Blutweiderich (Lythrum salicaria) ist eine heimische Wildpflanze, die sich vorzugsweise auf Wiesen und an Gewässern ansiedelt. Lesen Sie hier einen Steckbrief mit den besten Tipps für die Pflanzung und Pflege von Blutweiderich in Ihrem Garten. Auf geht's! […]
Sukkulentenerde selber mischen: Rezepte, Tipps & Tricks
Pflanzerde und Substrat

Sukkulentenerde selber mischen: Rezepte, Tipps & Tricks

Während herkömmliche Zimmerpflanzen sich wie ein Ei dem anderen gleichen, hat jede sukkulente Pflanze ihren ganz eigenen Charakter. Wussten Sie, dass man das Substrat individuell auf eine Sukkulente abstimmen kann? Das gelingt einfach, indem Sie Sukkulentenerde selber mischen. Lesen Sie hier die besten Rezepte für ideale Substratmischungen mit wissenswerten Tipps und Tricks. Auf geht's! […]
Chrysanthemen im Garten pflanzen und pflegen
Pflanzen-Steckbriefe

Chrysanthemen im Garten pflanzen und pflegen

Am Ende des Sommers schlägt die Stunde üppiger Garten-Chrysanthemen. Mit leuchtenden Farben in warmen Tönen verbreiten sie herbstliche Stimmung. Einmal gepflanzt, wiederholen Winterastern das Blütenfestival jedes Jahr. Doch Vorsicht! Es gibt einjährige und mehrjährige Chrysanthemum-Sorten. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie man winterharte Gartenchrysanthemen erkennt mit den besten Tipps für die richtige Pflanzung und Pflege. Auf geht's! […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.