Klimawandel-angepasste Pflanzen

Jungfer im Grünen: Steckbrief, Bilder, Aussaat-Tipps

27. Februar 2024
Jungfer im Grünen erlebt ein Revival als Klima-angepasste Sommerblume
Jungfer im Grünen erlebt ein Revival als Klima-angepasste Sommerblume

Die Jungfer im Grünen (Nigella damascena) ist eine zarte Schönheit mit filigranen Blättern und dekorativen, meist blauen Blüten. Viele Jahrhunderte verschönerte das nostalgische Schmuckstück mittelalterliche Bauerngärten. Heute ist Gretchen im Grünen als Klimawandel-angepasste Sommerblume moderner, als je zuvor. Tauchen Sie hier ein in die Welt einer zauberhaften Blütenschönheit, die mit herausragenden Vorzügen begeistert. Lesen Sie hier einen kommentierten Steckbrief mit Bildern, ergänzt mit Tipps für die Aussaat im pflegeleichten Seniorengarten.

Eine blauviolette Blüte von Jungfer im Grünen als Großaufnahme.
Jungfer im Grünen ist eine extravagante Sommerschönheit, deren Zauber sich niemand entziehen kann.

Kurzfassung

Jungfer im Grünen ist eine historische Bauerngarten-Blume aus der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae) mit mediterraner Herkunft. Die einjährige Nigella damascena ist kälteempfindlich, bienenfreundlich, schwach giftig und Klimawandel-angepasst. Ihre Wuchshöhe beträgt 40 cm bis 60 cm. Von Juni bis August entfaltet die Jungfer im Grünen farbenfrohe Blüten mit einem Kranz aus filigranen, zerschlitzten Hochblättern. Blütenfarben sind blau, rosa und weiß. Bestäubt werden die Blüten durch Hummeln und Bienen, gelegentlich auch von Schmetterlingen. Es entstehen markante Kapselfrüchte am verlängerten Blütenstängel, gefüllt mit schwarzen Samen, dem bekannten, schwach giftigen Damascener Schwarzkümmel. Die Aussaat der Samen erfolgt von März bis Mai direkt ins Beet mit einer Keimzeit von 14 bis 21 Tagen bei 18° bis 22° Celsius. Jungfer im Grünen Verwendungs-möglichkeiten: Bauerngarten, Natur- und Staudengarten, Hochbeet, Topfblume auf dem Balkon, Schnittblume, Trockenblume.

Jungfer im Grünen ist auch im weißen Blütenkleid ein Hingucker.

Jungfer im Grünen Steckbrief mit Kommentaren

Die Jungfer im Grünen hat den Sprung geschafft in den Klimawandel-angepassten, bienenfreundlichen Seniorengarten. Warum der historischen Sommerblume das Come-back gelungen ist, erfahren Sie im folgenden Steckbrief mit Kommentaren.

PflanzenfamilieHahnenfußgewächse (Ranunculaceae)
GattungSchwarzkümmel (Nigella)
Name der ArtJungfer im Grünen (Nigella damascena
HerkunftMittelmeerraum
Verbreitungweltweite Kultur- u. Brachlandpflanze
Wuchsarteinjährige, aufrechte, verzweigte Blume
Wuchshöhe 40 cm bis 60 cm
Blütefünfzählig, nadelförmige Hochblätter
Blütenfarbeblau, selten rosa oder weiß
BlütezeitJuni bis August
Blattfiederteilig
FruchtKapselfrucht, blasig, violette Längsstreifen
Samenrunzelig, schwarz, essbar
BestäuberHummeln, Bienen
Winterhärtekälteempfindlich
Giftigkeitschwach giftig
VerwendungBeet, Topf, Schnitt- und Trockenblume
Quelle: Wikipedia, hier Jungfer im Grünen

Jungfer im Grünen Steckbrief Kommentare

Der Steckbrief kann die faszinierenden Eigenschaften einer Jungfer im Grünen nur andeuten. Ein Blick auf die folgenden Kommentare lohnt sich:

Ein Horst mit mehreren Jungfern im Grünen blüht zwischen Felsen im steinigen Boden.
Jungfer im Grünen weiß sich durchzusetzen.

Herkunft, Verbreitung, Standort

Dank ihrer mediterranen Herkunft ist die Jungfer im Grünen trockenverträglich und hitzetolerant. Das sind zwei wichtige Attribute von Klimawandel-angepassten Pflanzen. Wo die einjährige Blume nicht heimisch ist, verbreitet sie sich als Gartenflüchtling und besiedelt ruderales Schutt-Unkrautgelände. Diese Eigenschaft lässt Rückschlüsse zu auf die Standort-Präferenzen im Garten und auf dem Balkon. Jungfer im Grünen gedeiht am sonnigen bis halbschattigen Standort in jedem normalen Gartenboden, der nicht knochentrocken oder staunass ist.

Inmitten von Unkraut blüht die Jungfer im Grünen prächtig und prahlt mit dicken Samenkapseln.

Blüte, Blütezeit

Schönster Schmuck einer Jungfer im Grünen sind ihre extravaganten Blüten, die sich zahlreich an verzweigten Stängeln bilden. Jede Knospe und Blüte ist umringt von einem Kranz aus nadelartig zerschlitzten Hochblättern. Die fünfzählige Blüte ist zwittrig. Die Kronblätter erstrahlen im herrlichen Blau, zarten Rosa oder strahlenden Weiß. Im Zentrum der Hochblätter befinden sich fünf Honigblätter, etliche Staubblätter und fünf Fruchtblätter, die walzenförmig verwachsen sind. Und so sieht die Blüte einer Jungfer im Grünen aus:

Im Laufe der Blütezeit von Juni bis August neigen sich die Griffel nach unten. Was es damit auf sich hat, lesen Sie im nächsten Abschnitt.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Seniorenfreundlich und wetterfest laden die Gartenbänke von Resorti zum Verweilen ein. Für die geruhsame Auszeit zu Zweit empfiehlt sich die 2-er Senioren-Gartenbank ‚Hera‘. Genießen Sie die erhöhte Sitzposition im optimalen Sitzwinkel, eine bequeme Fußablage und extra breite Armlehnen. ‚Hera‘ von Resorti leistet Ihnen Unterstützung beim Hinsetzen und Aufstehen, indem eine Gasdruckfeder die Sitzfläche anhebt.

Die wetterfeste Senioren-Gartenbank von Resorti müssen Sie nicht hin- und her schleppen.

Bestäubung

Bei einer Jungfer im Grünen reifen zuerst die Staubblätter. Reife Staubblätter beugen sich mit geöffneten Beuteln nach unten. Trifft ein Nektarsammler ein, wird das Insekt mit Pollen eingestäubt. Eine Selbstbestäubung ist ausgeschlossen, weil die Griffel aufrecht stehen. Erst wenn alle Staubbeutel entleert sind, neigen sich die Griffel nach unten, in Erwartung von Insektenbesuch. Nektarsammler mit Pollen auf dem Rücken, streifen an den herabhängen Narben der Griffel ihren Pollen ab. Haupt-Bestäuber sind Hummeln und Bienen.

Quelle: Wikipedia, hier Jungfer im Grünen Bestäubung

Die Staubbeutel scheinen regelrecht auf die Hummel zu lauern, um sie mit Pollen einzustäuben.
Fragezeichen visualisieren dem Leser, dass eine grüner-daumen-zwischenfrage folgt.

Grüner-Daumen-Zwischenfrage: Ist die Jungfer im Grünen bienenfreundlich?

Jungfer im Grünen ist für Hummeln, Bienen und Schmetterlinge eine gute Nahrungsquelle. Trachtpflanzen24 bescheinigt der einjährigen Sommerblume den Insektenwert 4 (von 5) mit Blick auf das sehr gute Nektar- und gute Pollenangebot. Die Experten der Bienen-Informationsplattform naturadb machen darauf aufmerksam, dass 15 Wildbienen auf den Blüten von Nigella damascena beobachtet wurden. Hierzu zählen:

Frucht und Samen

Bestäubte Blüten einer Jungfer im Grünen verwandeln sich in auffällige braune Kapselfrüchte mit violetten Längsstreifen. Für die Verteilung der Samen ist die Pflanze ein Wind- und Tierstreuer. In dieser Phase wird der Stängel etwas länger, damit der Wind die Kapsel besser erfassen kann. Griffel auf der Oberseite der Kapsel verhaken sich im Fell vorbeistreifender Tiere.

Die Fruchtkapseln einer Jungfer im Grünen sind sehr dekorativ.

Giftigkeit

Die Jungfer im Grünen enthält ätherische Öle und Alkaloide, insbesondere Damascenin. In den schwarzen Samen ist die höchste Konzentration an schwach giftigen Stoffen enthalten. Schon im Mittelalter wurde Damaszener Schwarzkümmel verwendet zur Linderung von Verdauungsbeschwerden. Bis heute werden die feinen Samen mit Waldmeistergeschmack verwendet als Gewürz für süße und herzhafte Speisen. Dabei ist allerdings Vorsicht geboten. In größeren Mengen verzehrt verursacht Damaszener Schwarzkümmel Übelkeit, Erbrechen und Magen-/Darmkrämpfe. Für den Seniorengarten mit Enkelkindern und Haustieren ist die Jungfer im Grünen nicht geeignet.

Wichtig zu beachten: Die Samen von Nigella sativa, dem Echten Schwarzkümmel enthalten keine giftigen Inhaltsstoffe. Echter Schwarzkümmel stammt aus der Türkei und dem Irak. Seine Samen gelten als frei von jeglichen Alkaloiden. Nachzulesen sind diese Fakten bei Wikipedia, hier Echter Schwarzkümmel und dem Blog von Kräuterexpertin Karin Greiner pflanzenlust.de, hier Jungfer im Grünen: giftig oder nicht?

Jungfer im Grünen Verwendung

Jungfer im Grünen ist die ideale Blütenpflanze für den Bauerngarten, Naturgarten und das blühende Hochbeet. Als Topfblume auf dem Balkon und der Terrasse setzt sich die nostalgische Blütenschönheit dekorativ in Szene. Beliebt als Trockenblumen für die Floristik sind die Kapselfrüchte am langen Stängel, sofern die Samen nicht geerntet werden als Schwarzkümmel für die Küche oder Aussaat im Garten.

Jungfer im Grünen ist eine malerische Blume für Beet, Hochbeet und Balkon

Aussaat-Tipps für Jungfer im Grünen

Die Samen von Jungfer im Grünen säen Sie am besten von März bis Mai breitwürfig und terminlich gestaffelt direkt ins Beet oder Hochbeet. Lockern Sie vorher den Boden feinkrümelig auf und arbeiten etwas Sand ein, falls zur Hand. Bedecken Sie die Lichtkeimer samendick mit Erde. Drücken Sie die Erde mit einem Brettchen fest für einen guten Bodenschluss und gießen an mit feiner Brause. Bei Temperaturen von 18° bis 22° Celsius keimen die Samen innerhalb von 14 bis 21 Tagen. Halten Sie das Saatbeet nur leicht feucht und geben keinen Dünger ins Gießwasser. Die kräftigsten Keimlinge werden später auf 15 cm bis 20 cm vereinzelt.

Fazit

Es war höchste Zeit für das Come-back von Jungfer im Grünen. Die nostalgische Blume der mittelalterlichen Bauerngärten hat den Sprung in den modernen, Klimawandel angepassten Seniorengarten geschafft. Beigetragen hierzu haben ihre mediterrane Herkunft, eine genügsame Anspruchslosigkeit und eine geniale Strategie der Selbstaussaat. Im Beet, auf dem Balkon, als Schnittblume oder Trockenblume ist die Jungfer im Grünen immer ein Gewinn.

PurpleOwl, SomewhatNorth, luiza.boehi, Sylvi, wendymerle, Sonja Kalee, Hans, Villy Pederson, Steven Falk, Camerar, Bleak Cabal bei Flickr, Ala bei Unsplash, Pikist Allen Fotografen vielen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren ...

Sukkulentenerde selber mischen: Rezepte, Tipps & Tricks
Pflanzerde und Substrat

Sukkulentenerde selber mischen: Rezepte, Tipps & Tricks

Während herkömmliche Zimmerpflanzen sich wie ein Ei dem anderen gleichen, hat jede sukkulente Pflanze ihren ganz eigenen Charakter. Wussten Sie, dass man das Substrat individuell auf eine Sukkulente abstimmen kann? Das gelingt einfach, indem Sie Sukkulentenerde selber mischen. Lesen Sie hier die besten Rezepte für ideale Substratmischungen mit wissenswerten Tipps und Tricks. Auf geht's! […]
Chrysanthemen im Garten pflanzen und pflegen
Pflanzen-Steckbriefe

Chrysanthemen im Garten pflanzen und pflegen

Am Ende des Sommers schlägt die Stunde üppiger Garten-Chrysanthemen. Mit leuchtenden Farben in warmen Tönen verbreiten sie herbstliche Stimmung. Einmal gepflanzt, wiederholen Winterastern das Blütenfestival jedes Jahr. Doch Vorsicht! Es gibt einjährige und mehrjährige Chrysanthemum-Sorten. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie man winterharte Gartenchrysanthemen erkennt mit den besten Tipps für die richtige Pflanzung und Pflege. Auf geht's! […]
Calamondin überwintern: Die besten Tipps
Balkon- und Kübelpflanzen

Calamondin überwintern: Die besten Tipps

Wussten Sie, dass eine Calamondin die Haltung in Zimmerkultur verträgt? Ja, es stimmt! Diese besondere Eigenschaft eröffnet ungeahnte Möglichkeiten für die gesunde Überwinterung einer Citrus mitis. Lesen Sie in diesem Ratgeber, wie man eine Calamondinorange richtig überwintert. Auf geht’s!… […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.