Giftig oder ungiftig

Sind Stockrosen giftig? Infos für den Seniorengarten

8. Februar 2024
Im Seniorengarten mit Hund ist die Frage nach der Giftigkeit von Stockrosen wichtig.
Im Seniorengarten mit Hund ist die Frage nach der Giftigkeit von Stockrosen wichtig.

Stockrosen (Alcea) haben alle Vorzüge, die sich Seniorengärtner für den pflegeleichten, seniorengerechten Garten wünschen. Die Sommerblumen blühen üppig, sind hitzetolerant, trockenverträglich und sehr pflegeleicht. Zwei weitere Kriterien für den naturnahen Seniorengarten mit Enkelkindern und Haustieren werden hier geklärt: Sind Stockrosen ungiftig und bienenfreundlich? Lesen Sie hier die Antworten.

Kurzfassung

Stockrosen sind nicht giftig für Kinder, Hunde und Katzen. Die Einstufung als ungiftig erstreckt sich über alle Alcea Arten und Sorten. Ausdrücklich als kinderfreundliche Pflanzen nennt die LWG Gewöhnliche Stockrosen (Alcea rosea), Holländische oder Feigenblättrige Stockrosen (Alcea ficifolia) und Gelbe Stockrosen (Alcea rugosa). Botanikus und das Magazin Garten+Haus listen Stockrosen als ungiftig für Hunde und Katzen. Stockrosen sind bienenfreundlich mit dem Nektarwert 2 und Pollenwert 1. Gefüllte Stockrosen sind nicht bienenfreundlich.

Sind Stockrosen giftig für Kinder?

Nein, Stockrosen sind nicht giftig für Ihre Enkelkinder. Im Gegenteil dienen Stockrosen als traditionelle Heilpflanzen in der Volksheilkunde. Verwendet werden die Blüten, Blätter und Samen für die innere und äußere Behandlung von Erkrankungen des Atemapparates und der Verdauung. In einigen Hustentee-Mischungen, die Sie in der Apotheke kaufen können, sind getrocknete Stockrosen-Blüten enthalten.

Zwei Damenhände halten eine Tasse Tee. Daneben liegt ein Stockrosen-Blütentrieb auf dem Holztisch.
Tee aus Stockrosen-Blüten ist wohltuend für Hals und Magen

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung hat die Gewöhnliche Stockrose (Alcea rosea) als kinderfreundliche Pflanze aufgenommen in ihrer Broschüre für Kita, Kindergarten und Spielplatz. Als weitere ungiftige Stockrosen-Arten führt die Broschüre auf: Zitat: „Holländische Stockrose Alcea ficifolia, Blütenstände bis 2,5m hoch, Blüten gelb oder gelb gefüllt; Runzlige
Stockrose Alcea rugosa mit gelben Blüten und filzigen Stängeln.“

Sind Stockrosen giftig für Hunde?

Nein, Stockrosen sind nicht giftig für Hunde. Die malerischen, pflegeleichten Malvengewächse werden vom Magazin Garten+Haus sogar ausdrücklich empfohlen für den hundegerechten Garten. Als weitere, hundegerechte Pflanzen raten die Autoren zur Pflanzung von Ringelblumen, Salbei, Lavendel oder Stiefmütterchen. Diese Informationen werden Senioren-Hobbygärtner zu schätzen wissen, denn die genannten Gartenpflanzen sind alle geeignet für den pflegeleichten, seniorengerechten Garten.

Ist eine Stockrose giftig für Katzen?

Nein, Stockrosen sind nicht giftig für Katzen. Bei Botanikus, der großen Botanikseite für Giftpflanzen, sind Stockrosen auf der Liste „Für Katzen geeignete Balkon- und Zimmerpflanzen“ aufgeführt. Auf kingkratzbaum.de werden Stockrosen in einem Atemzug genannt mit bekannten ungiftigen Katzenpflanzen, wie Katzenminze, Katzengamander oder Baldrian.

Die Stockrose fest im Blick, darf die Katze unbesorgt daran knabbern
Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Im bienenfreundlichen Seniorengarten mit ungiftigen Pflanzen erwartet Sie am Gartensitzplatz ein Senioren Gartenstuhl extra hoch, um Ihren Enkelkindern und Haustieren beim Spielen zuzuschauen. Der wetterfeste Gartenstuhl ‚Hera‘ von Resorti. begeistert mit erhöhter Sitzposition, Fußablage, optimalem Sitzwinkel, extra breiten Armlehnen und einer Gasdruckfeder zum Anheben der Sitzfläche als Unterstützung beim Hinsetzen und Aufstehen. Der gepolsterte Senioren Gartenstuhl extra hoch von Primemaster überzeugt mit erhöhter Sitzfläche. Mit einer Rückenlehne extra hoch punktet der Gartenstuhl your Gear Hochlehner bis 150 kg Traglast.

Sind Stockrosen bienenfreundlich?

Ja, Stockrosen sind bienenfreundlich. Mit ihren bis zu 10 cm großen Kelchblüten locken die Malvengewächse Honigbienen, Wildbienen und Schmetterlinge in den bienenfreundlichen Seniorengarten. Gewöhnlichen Stockrosen wird der Nektarwert 3 und Pollenwert 1 zugeordnet, wie beispielsweise im Pflanzenfinder für Wildbienen bei bienennutzgarten.de. Untermauert wird die Bienenfreundlichkeit von Stockrosen durch die sommerliche Blütezeit von Juli bis Oktober. Während der relativ blütenarmen Jahreszeit dienen Stockrosen-Blüten unserer Insektenwelt als wertvolle Nahrungsquelle. Unter anderem finden sich an Alcea die stark gefährdete Malven-Langhornbiene (Eucera macroglossa) ein. Die solitäre Wildbiene baut ihre Nester in Hohlräumen und Erdlöchern.

Die Malven-Landhornbiene sucht in einer Malvenblüte nach Nektar und Pollen.

Die Einstufung von Stockrosen als Bienenweide erstreckt sich über die meisten bekannten Alcea-Arten und Sorten. Folgende Liste nennt einige der schönsten, bienenfreundlichen Garten-Stockrosen:

SortennameBotanischer NameBlütenfarbe
NigraAlcea roseaschwarz-purpur
PolarstarAlcea roseaweiß mit gelber Mitte
Mars MagicAlcea rosearot
Las VegasAlcea ficifolia Hybridenbunte Mischung
SunshineAlcea roseagelb
Hellrosa StockroseAlcea rosearosa-cremefarben
Russian MalveAlcea rugosazitronengelb

Einkaufsquellen für Stockrosen-Samen sind jelitto.com, deaflora.de und Amazon.

Der Bund Naturschutz führt Stockrosen auf seiner Staudenliste für den bienenfreundlichen Garten.

Sind gefüllte Stockrosen bienenfreundlich?

Nein, Stockrosen mit gefüllten Blüten sind nicht bienenfreundlich. Bei gefüllt blühenden Alcea-Sorten ist es züchterisch gewollt, dass sich die Staubblätter in Blütenblätter verwandeln. In diesen gefüllten Blüten finden Bienen keinen Nektar und Pollen vor. Staubblätter sind die wichtigen Pollen-erzeugenden Organe rund um das Fruchtblatt. Die Rechnung ist einfach: Keine Staubblätter = kein Pollen. Erschwerend kommt hinzu, dass sich bei der Züchtung weiterer Blütenblätter auch die Nektar-produzierenden Nektarien rückgebildet und ihre Funktionsfähigkeit verloren haben.

Im naturnahen Seniorengarten haben darum Stockrosen mit gefüllten Blüten nur vereinzelt die Gelegenheit, einen Platz auf dem Pflanzplan zu ergattern.

Ohne Zweifel sind Stockrosen mit gefüllten Blüten eine romantische Augenweide. Damit Sie im bienenfreundlichen Seniorengarten auf die Blütenpracht der Alcea rosea Pleniflora-Serie verzichten müssen, pflanzen Sie neben und unter die Stockrosen sonnenliebende, bienenfreundliche, ungiftige Stauden. Dann ist der Anflug einer Biene nicht vollkommen vergebens.

Fazit

Stockrosen mit einfachen Blüten sind die idealen Stauden für den Seniorengarten mit Enkelkindern und/oder Haustieren. Die zweijährigen Sommerschönheiten sind pflegeleicht, bienenfreundlich und ungiftig. Stockrosen mit gefüllten Blüten sind hingegen für Bienen eine Mogelpackung ohne Nektar und Pollen. Indem Senioren-Hobbygärtner Alcea rosea der ‚Pleniflora‘-Serie mit bienenfreundlichen Unterpflanzen und Pflanznachbarn kombinieren, werden Bienen am Standort dennoch fündig und die gefüllten Stockrosen können im Beet und auf dem Balkon erblühen.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Orchideen Blattpflege: Tipps für schönen Glanz
Orchideen

Orchideen Blattpflege: Tipps für schönen Glanz

Hätten Sie gedacht, dass die Blattpflege von Orchideen so einfach ist? In der Tat brauchen Sie nur Wasser, aber das richtige. Hausmittel verleihen Phalaenopsis, Dendrobium und anderen Orchideen einen schönen Blattglanz. Lesen Sie hier die besten Tipps für die Pflege von Orchideenblättern. Auf geht's! […]
Kann man Orchideen nach draußen stellen?
Orchideen

Kann man Orchideen nach draußen stellen?

Wussten Sie, dass man Orchideen im Sommer nach draußen bringen kann? Ja, es stimmt! Viele der schönsten Orchideenarten leisten Ihnen gerne Gesellschaft auf dem Balkon, der Terrasse und im Garten. Lesen Sie hier die besten Tipps für den richtigen… […]
Blumenerde schimmelt im Sack: Was tun?
Gartenpraxis

Blumenerde schimmelt im Sack: Was tun?

Geht es Ihnen auch so? In freudiger Erwartung einer dunkelbraunen Erde schneiden Sie den Sack auf und zum Vorschein kommt schimmelige Blumenerde. Was tun? Lesen Sie hier die besten Tipps für eine schnelle Problemlösung. Das ist zu tun, wenn Blumenerde im Sack schimmelt. Auf geht's! […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.