Alpenpflanzen

Gold Pippau pflanzen und pflegen

16. Juni 2024
Gold Pippau ist eine farbenprächtige Alpenblume
Gold Pippau ist eine farbenprächtige Alpenblume

Die Alpenpflanze Gold-Pippau verleiht dem Naturgarten, Alpinum und Hochbeet edlen Glanz. In den Bergwiesen der österreichischen und deutschen Alpen ist die Staude ein wichtiger Bestandteil im sommerlichen Blütenmeer. Diesen Zauber der Berge können auch Sie genießen. Lesen Sie hier die besten Tipps für die Pflanzung und Pflege von Gold Pippau. Auf geht’s!

Wer kann dieser Blütenschönheit widerstehen?

Kurzfassung

Pflanzen Sie Gold-Pippau im Herbst oder Frühjahr an einen sonnigen Standort mit durchlässiger, normaler bis kalkarmer Erde. Der richtige Pflanzabstand beträgt 25-30 cm. Für die Direktaussaat und Anzucht ist zu beachten, dass die Samen Kaltkeimer und Lichtkeimer sind. Wichtigste Pflegemaßnahmen sind Gießen bei Trockenheit und eine Startdüngung mit Hornspänen im Herbst oder Langzeitdünger im Frühjahr. Rückschnitt und Winterschutz sind nicht nötig. Einfachste Vermehrung ist die Selbstaussaat. Krankheiten und Schädlinge sind selten.

Eine Collage aus Einzelbildern mit den Blüten, Blättern und der Blattrosette von Gold Pippau

Gold-Pippau Steckbrief

PflanzenfamilieKorbblütler (Asteraceae)
Gattung mit 200 ArtenPippau
Name der ArtGold-Pippau (Crepis aurea)
VorkommenJura, Alpen, Italiens Gebirge, Balkanhalbinsel
Standort-Präferenzenkalkarme Bergwiesen, Grasmatten bis auf 2900 m üNN
Wuchsartkrautige, mehrjährige Staude
Wuchsformaufrecht, zottig behaart, einfach oder wenig verzweigt
Wuchshöhe5 cm bis 30 cm
Blütenendständige Körbchenblüten, bis 3,5 cm groß, gold-gelb-orange bis bräunlich-feuerrot
BlütezeitJuni bis September
Blättergrundständige Rosette, lanzettlich, grob gezähnten bis schrotsägeförmig-fiederlappig, wintergrün
FrüchteAchänen (Pusteblumen)
Giftigkeitungiftig, essbar
Winterhärtewinterhart
BienenfreundlichkeitBienenweide, Raupenfutter, Nektar- und Pollenwert 2/4
VerwendungNaturgarten, Alpinum, Staudenbeet, Wildblumenwiese, Hochbeet,
Quellen: Wikipedia.org, Gold-Pippau und Naturadb.de, Wiesen-Pippau und Flora-Kleinwalsertal.at, Gold-Pippau
Gold-Pippau ist sehr bienenfreundlich

Gold Pippau im Garten säen und pflanzen

Fertig vorgezogener Gold Pippau ist im lokalen Handel sehr schwer zu entdecken. Fündig werden Sie bei der schweizerischen Wildstauden-Gärtnerei in Eschenbach, die auch einen Online-Shop betreibt. Saatgut für die alpine Rarität können Sie ebenfalls in der Schweiz bestellen bei Wildblumenburri.ch. Allerdings hängt die Verfügbarkeit von der Versorgungslage ab. Gute Chancen auf den Kauf hochwertigen Saatguts von Crepis aurea bestehen über die österreichische Rewisa-Netzwerk, zu dem zahlreiche Saatgutlieferanten gehören. Oder Sie fragen beim nächsten Wiesenspaziergang den Besitzer, ob Sie die Samen von Gold Pippau einsammeln dürfen.

Blick auf ein einzelnes Blatt vom Gold Pippau.
An den Blättern kann man Gold Pippau gut von Habichtskraut unterscheiden.

Gold-Pippau Direktaussaat

Die Samen des alpinen Gold-Pippaus sind Kaltkeimer. Beste Zeit für die Direktaussaat ist im Herbst oder zeitigen Frühjahr ab Februar/März, damit die Samen auf natürlichem Weg den erforderlichen Kältereiz um +4° Celsius erhalten. Streuen Sie die Samen aus in einem feinkrümeligen, unkrautfreien Beet. Anschließend drücken Sie die Lichtkeimer nur an und überziehen das Saatbeet mit einem Schutznetz (gibt’s günstig bei Amazon).

In einer hügeligen Wiese blühen unzählige gold-orange Gold-Pippau inmitten der Gräser.
Anspruchsloser Gold-Pippau kann große Bestände bilden.
Bei Grüner Daumen gibt es viele praktische Gartenutensilien zu entdecken, die man bei Amazon kaufen kann.

Grüner-Daumen-Tipp: Einmal nicht aufgepasst und schon sind Samen, Sämlinge und Blumenzwiebeln beim Unkrautjäten freigelegt. Indem Sie jede Pflanzstelle mit wetterfesten Pflanzensteckern von Klinglake markieren, bleiben die wertvollen Pflanzen, wo sie hingehören, nämlich in der Beeterde. Weitere Grüner-Daumen-Tipps für rückenfreundliche, praktische und anfängergerechte Amazon-Produkte können Sie hier nachlesen.

Anzucht von Gold-Pippau auf der Fensterbank

Für die Anzucht von Gold-Pippau benötigen Sie zusätzlich zum Saatgut das Schramm Anzuchtset mit Zimmergewächshaus und abbaubaren Kokostöpfen (gibt’s bei Amazon) sowie Kokosanzuchterde (gibt’s auch bei Amazon). Die Verwendung abbaubarer Kokostöpfchen hat den Vorteil, dass Ihnen und den Sämlingen das heikle Pikieren erspart bleibt. Im zeitigen Frühjahr befüllen Sie die Anzuchttöpfchen mit der Kokoserde. Säen Sie in jedes Töpfchen 2 bis 3 Gold-Pippau-Samen, die Sie nur andrücken und mit feiner Brause angießen. Am hellen Fensterplatz halten Sie das Substrat leicht feucht und lüften den Deckel täglich. Sollte die Keimung nicht einsetzen, stellen Sie die Töpfchen für 4 Wochen entweder nach draußen oder ins Gemüsefach des Kühlschranks.

Gold-Pippau Standort und Boden

Gold-Pippau wünscht sich im Garten einen vollsonnigen Standort. Im Halbschatten ist mit einer reduzierten Blütenanzahl zu rechnen. Die Alpenblume gedeiht in jeder normalen Gartenerde, die gut durchlässig, mäßig trocken und vorzugsweise kalkarm ist. Lehmig-feuchte Gartenerde verbessern Sie mit Sand. In reinen Sandboden arbeiten Sie Kompost oder Blumenerde ein.

Beste Pflanzzeiten für Gold-Pippau

Pflanzen Sie Gold-Pippau idealerweise im Frühjahr oder Herbst. Auf dem Balkon und im Hochbeet beginnt die beste Pflanzzeit für Crepis aurea nach den letzten starken Frösten. Getopften Crepis aurea können Sie ganzjährig pflanzen, sofern der Boden nicht gefroren, überschwemmt oder ausgedörrt ist.

Gold Pippau Pflanzabstand

Der richtige Pflanzabstand beträgt 25-30 cm. Dieser Wert ist wichtig. Weil ein einzelner Gold Pippau noch kein goldgelbes Blütenmeer erzeugt, kommt die Alpenblume am schönsten als 5-er-Gruppe oder Bodendecker zur Geltung. Auch in Gesellschaft mit anderen kalkmeidenden Alpenpflanzen spielt Gold-Pippau seine Stärken aus, wie Alpen-Wulfenien (Wulfenia carinthiaca), Teufelskrallen (Phyteuma hemisphaericum) und dem Klappertopf (Rhinanthus).

Gold Pippau 5 beste Pflanztipps

Vor der Pflanzung stellt man die Wurzelballen mit Topf in Wasser, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen.

Beim Harken und Jäten der Beeterde arbeiten Sie im Herbst Hornspäne und im Frühjahr den Bio-Langzeitdünger von Compo ein (beide Dünger gibt’s günstig bei Amazon). Für eine sparsamere Verwendung können Sie später Hornspäne bzw. Düngergranulat auch direkt ins Pflanzloch geben.

Die Pflanzgrube für einen Gold-Pippau hat das 1,5-fache Volumen des Wurzelballens und ist tief genug für die Pfahlwurzel.

Vor der Pflanzung ziehen Sie vorsichtig den Topf vom wassergetränkten Wurzelballen, den Sie ins Pflanzloch setzen und mit der gedüngten Erde so tief einpflanzen, dass sich die Wurzelscheibe knapp unter der Bodenoberfläche befindet.

Drücken Sie die Erde mit beiden Händen fest, gießen an und mulchen mit getrocknetem Grasschnitt, Kompost oder Rindenmulch.

Die Pflanzung von Gold-Pippau im Kübel oder Balkonkasten verläuft ähnlich. Ergänzend bedecken Sie den Gefäßboden mit Tonscherben oder Blähton als Drainage zum Schutz vor Staunässe. Vorteilhaft ist ein Gießrand, damit später beim Wässern nichts überschwappt. Eine Startdüngung ist nicht erforderlich, weil Pflanzerden vorgedüngt sind für etwa 6 Wochen.

Vor einer gradiosen Bergkulisse gedeihen einige Gold Pippau Blumen in einer Wiese.
In den Bergen hat Gold Pippau gelernt, mit wenigen Ansprüchen prächtig zu blühen.

Gold Pippau Pflegetipps

Gold Pippau ist anspruchslos und sehr pflegeleicht. Die Pflegemaßnahmen beschränken sich auf Gießen bei Trockenheit und eine Startdüngung mit Hornspänen im Herbst oder Langzeitdünger im Frühjahr. Ein Rückschnitt ist nicht unbedingt nötig. Regelmäßiges Ausputzen verwelkten Blüten erzeugt ein gepflegtes Erscheinungsbild und verlängert die Blütezeit. Gold-Pippau ist vollkommen winterhart. Seine wintergrünen Blätter dienen als natürlicher Schutz vor Nässe. Auf dem Balkon stellen Sie die Alpenpflanze vor die Hauswand am besten auf Holz oder Styropor. Einfachste Vermehrungsmethode sind Selbstaussaat und gezielte Aussaat eingesammelter Samen. Teilung des Wurzelballens ist schwierig aufgrund der tiefreichenden Pfahlwurzeln, die Gold-Pippau schon nach kurzer Zeit bildet, wie Sie es vom entfernt verwandten Löwenzahn kennen. Über Krankheiten und Schädlinge gibt es an Crepis aurea selten Grund zur Klage.

Fazit

Gold-Pippau ist eine wunderschöne Alpenblume, der mit seinen gold-orangefarbenen Blüten auch den Garten schmückt. Die pflegeleichte Staude ist ideal für Anfänger und Bienenfreunde, bereichert Beete, Steingärten, Trockenmauern und den Balkon mit ihren fröhlichen Farben den ganzen Sommer lang. Mit den Tipps dieses Ratgebers und ein wenig Pflege, wird Ihnen der alpine Gold-Pippau viele Jahre Freude bereiten.

Quellen: Wikipedia.org, Pippau und Wikipedia.org, Gold-Pippau und Oekologie-Seite.de, Crepis aurea und Naturkoenig.de, Crepis und Stauden-Ratgeber.de, Gold-Pippau

Als Amazon-Partner verdiene ich mit qualifizierten Verkäufen.

Naturgucker, Andrea Schieber, Luca Zaninelli, Horst Schlüter bei Flickr. Den Fotografinnen und Fotografen herzlichen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren ...

Sukkulentenerde selber mischen: Rezepte, Tipps & Tricks
Pflanzerde und Substrat

Sukkulentenerde selber mischen: Rezepte, Tipps & Tricks

Während herkömmliche Zimmerpflanzen sich wie ein Ei dem anderen gleichen, hat jede sukkulente Pflanze ihren ganz eigenen Charakter. Wussten Sie, dass man das Substrat individuell auf eine Sukkulente abstimmen kann? Das gelingt einfach, indem Sie Sukkulentenerde selber mischen. Lesen Sie hier die besten Rezepte für ideale Substratmischungen mit wissenswerten Tipps und Tricks. Auf geht's! […]
Chrysanthemen im Garten pflanzen und pflegen
Pflanzen-Steckbriefe

Chrysanthemen im Garten pflanzen und pflegen

Am Ende des Sommers schlägt die Stunde üppiger Garten-Chrysanthemen. Mit leuchtenden Farben in warmen Tönen verbreiten sie herbstliche Stimmung. Einmal gepflanzt, wiederholen Winterastern das Blütenfestival jedes Jahr. Doch Vorsicht! Es gibt einjährige und mehrjährige Chrysanthemum-Sorten. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie man winterharte Gartenchrysanthemen erkennt mit den besten Tipps für die richtige Pflanzung und Pflege. Auf geht's! […]
Calamondin überwintern: Die besten Tipps
Balkon- und Kübelpflanzen

Calamondin überwintern: Die besten Tipps

Wussten Sie, dass eine Calamondin die Haltung in Zimmerkultur verträgt? Ja, es stimmt! Diese besondere Eigenschaft eröffnet ungeahnte Möglichkeiten für die gesunde Überwinterung einer Citrus mitis. Lesen Sie in diesem Ratgeber, wie man eine Calamondinorange richtig überwintert. Auf geht’s!… […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.