Pflanz-Ideen

Sonnenliebende Stauden im rückenfreundlichen Garten

14. Februar 2024
Sonnenliebende Stauden gestalten ein farbenfrohes Beet
Sonnenliebende Stauden gestalten ein farbenfrohes Beet

Die idealen sonnenliebenden Stauden für den rückenfreundlichen Garten sind pflegeleicht, gedeihen Klimawandel-angepasst im trockenen Boden, sind bienenfreundlich und verschönern den Naturgarten. Balkongärtner bepflanzen Blumenkästen und Töpfe auf Stelzen am liebsten mit Sonnenanbetern für den Balkon. Lassen Sie sich hier inspirieren von den schönsten sonnenliebenden Stauden, die mit vielen Vorteilen punkten für den rückenschonenden Garten und Balkon.

Sonnen-Stauden

Im Sommer spielen pflegeleichte, bienenfreundliche Stauden eine wichtige Rolle für die rückenschonende Gartengestaltung. Einmal gepflanzt, erscheinen mehrjährige Sonnenanbeter über viele Jahre zuverlässig im Staudenbeet. Hobbygärtner bewerten Stauden daher als rückenfreundlich, umweltfreundlich und kostengünstig, weil die Pflanzen nicht jedes Jahr erneut gekauft und gepflanzt werden müssen. Die folgenden sonnenliebenden Stauden zieren Ihren pflegeleichten, bienenfreundlichen und rückenfreundlichen Garten:

Rotgelbe Sonnenbraut-Blüten mit großen Blütenköpfchen.
Zweifarbige Sonnenbraut

Sonnenbraut (Helenium): 130-160 cm, sonnengelbe bis bernsteinbraune Blüten von Juni bis September, bienenfreundlich, frischer Boden.

Blauer Storchschnabel (Geranium pratense): 60-70 cm, blaue Blüten von Juni bis September, Bienenweide, kein Schneckenfraß, normaler Gartenboden.

Großblütiges Mädchenauge (Coreopsis grandiflora): 45 cm, bienenfreundliche, gold-gelbe Blüten von Juni bis Oktober, normaler Gartenboden.

Frühe Indianernessel ‚Ozark‘ (Monarda bradburiana): 40-50 cm, hellrosa Blüten von Mai bis Juli, bienenfreundlich, trockener oder frischer Boden.

Zahlreiche Zwiebelblumen als Frühlingsboten, wie Krokusse, Winterlinge (Eranthis cilicica), Siegwurze (Gladiolus communis), Narzissen und Tulpen.

Siegwurze mit lila Blüten vor einem Hintergrund aus grünem Gras.
Siegwurze gedeihen am liebsten in der Sonne.
Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Buchtipp: Der Staudenexperten Prof. Dr. Peter Janke, Gewinner des deutschen Gartenbuchpreises, beschreibt in seinem lesens-werten Buch „Mein Garten im Wandel des Zeitgeistes und des Klimas“ die Gartengestaltung mit standortgerechten Pflanzen. Erhältlich ist das Buch im Fachhandel ISBN 978-3-95453-205-6 zum Preis von 36 Euro.

Sonnenanbeter für trockene Standorte

Am trockenen, sonnigen Standort im rückenfreundlichen Garten ist die Erde zumeist sandig und durchlässig. Darum sind Klimawandel-angepasste Stauden im Vorteil, die mit wenig Wasser auskommen, denn über eine sparsame Bewässerung freut sich der Rücken. Folgende sonnenliebenden Stauden für den trockenen Standort sind zugleich pflegeleicht und ungiftig für Hobbygärtner mit Kindern, Enkelkindern und Haustieren:

Eine Reihe großer, blaublühender Kugel-Lauch steht im Beet, vor dem Rasen mit einem Haus im Hintergrund.
Kugel-Lauch ist ein Sonnenanbeter

Kugel-Lauch, (Allium sphaerocephalo) 40-60 cm, violette Blütenbälle von Mai bis Juni, zieht im Sommer ein.

Berg-Sandkraut (Alyssum montanum): 30-40 cm, gelbe, bienenfreundliche Blüten von März bis Mai, wintergrün.

Sand-Nelke (Dianthus arenarius): 10-20 cm, rasenbildend, weiße Blüten von Juli bis September, Schmetterlingsweide

Polster-Glockenblume (Campanula portenschlagiana) 20-30 cm, violett-blaue Blüten von Juni bis September, Bienenweide.

Blaue Katzenminze (Nepeta faassenii): 30 – 60 cm hoch, horstig, silbernes Laub, blaue Blüten von Mai bis August, intensiver Duft, Bienenweide.

Eine Katze liegt auf der sonnigen Fensterbank vor Katzenminze.
Katzenminze lockt mit ihrem angenehmen Duft nicht nur Bienen und Schmetterlinge an.

Ziergräser sind wie geschaffen für sonnige, trockene Standorte. Pflegeleicht sind die Stauden obendrein. Hierzu gehören bekannte Sorten, wie Blauschwingel ‚Elija Blue‘ (Festuca cenerea), Trocken-Segge (Carex eburnea) und das filigrane Federgras (Stipa).

Fedrige Samenstände von Federgras aus der Nähe betrachtet.
Federgras trägt fluffige Samenstände zur Schau
Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Für die Pflanzung von Stauden und andere kniende Arbeiten im rückenfreundlichen Garten gibt es die gepolsterte Kniebank. Hobbygärtner wissen die seitlichen Griffe zu schätzen als Stützen beim Aufstehen. Die umgedrehte Kniebank wird zur bequemen Gartenbank für eine kleine Pause zwischendurch. Erhältlich ist die gepolsterte Kniebank im Fachhandel und bei Amazon.

Klimawandel-angepasste sonnenliebende Stauden

Seit die Klimaerwärmung in Deutschland angekommen ist, halten Hobbygärtner Ausschau nach Klimawandel-angepassten Pflanzen. In die enge Wahl kommen alle Pflanzenarten, die Starkregen, Sturmböen, Dürreperioden und lange Hitzewellen verkraften. Folgende sonnenliebende Stauden (in alphabetischer Reihenfolge) gehören zu den Gewinnern des Klimawandels:

Linum perenne mit roten Blüten
Lein blüht nur in der Sonne so schön

Stauden-Lein (Linum perenne) 30-60 cm, himmelblaue oder rote Blüten von Mai bis August.

Kornblumen (Centaurea): 30-40 cm, blaue Blüten von Mai bis Juli.

Mauerpfeffer (Sedum acre):
5-7 cm, bodendeckend, gelbe Blüten im Juni und Juli.

Natternkopf (Echium russicum): 40-80 cm, weinrote Blütenkerzen von Juni bis August.

Pyrenäenaster (Aster pyrenaeus ‚Lutetia‘):
60-70 cm, hellviolettrose Strahlenblüten von August bis Oktober.

Sonnenhut (Echinacea): 80-100 cm, violettrosa Blüten von August bis Oktober.

Storchschnabel-Arten für trockene Erde: Cambridge-Storchschnabel (Geranium cantabrigiense) oder Kaukasus-Storchschnabel (Geranium renardii): 20-30 cm, verschiedene Blütenfarben von Mai bis August.

Ziergräser, wie das beliebte Lampenputzergras ‚Hameln‘ (Pennisetum alopecuroides) oder das zarte Zittergras (Briza media)

Ein Beet mit blühenden, gelben Rudbeckia.
Rudbeckia strahlen mit der Sonne um die Wette.

Bienenfreundliche sonnenliebende Stauden

Naturnahe Hobbygärtner haben ein großes Herz für emsige Bienen und anmutige Schmetterlinge. Darum dürfen im rückenfreundlichen, bienenfreundlichen Garten sonnenliebende Schmetterlings- und Bienenweiden nicht fehlen. Diese Gartenstauden sind außerdem pflegeleicht und ungiftig:

Eine Biene sitzt auf einer blauen Bartblumen-Blüte.
Bartblumen sind bienenfreundlich

Bartblume
(Cary-opteris clandonensis ‚Blauer Spatz‘): 70 cm, blaue Blüten von Juli bis Oktober, Trachtwert 4 (von 4)

Blaunessel (Agastache Rugosa ‚Black Adder): 70-90 cm, blauviolette Blüten von Juli bis Oktober, Trachtwert 3
(von 4)

Goldhaar-Aster (Aster linosyris): 50-60 cm, goldgelbe Blüten von August bis zum ersten Frost, Trachtwert 3
(von 4)

Weiße Spornblume (Centranthus ruber ‚Albus‘):
60 cm, weiße Blüten von Juni bis Oktober, Trachtwert 2 (von 4)

Quirlblütiger Salbei (Salvia verticillata),
30-60 cm, purpurviolette Blüten von Juni bis September, Trachtwert 3
(von 4)

Hohe Fetthenne (Sedum telephium ‚Herbstfreude‘), 50-70 cm, altrosa bis rostrote Blüten ab September bis zum ersten Frost, Trachtwert 3
(von 4)

Eine Biene sitzt au den Schirmblüten einer Fetthenne.
Fetthennen lieben die Sonne, Bienen lieben Fetthennen
Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Mit Bienentränken auf Tischhöhe ist das rückenfreundliche, sonnenliebende Staudenbeet für Bienen und Schmetterlinge vollständig. Am besten befüllen Sie eine flache Schale mit Steinen als Landeplätze und stellen die Tränke auf eine Gartenmauer oder befestigen sie auf einem Pfosten. Durstige Bienen schlürfen am liebsten frisches Wasser, das regelmäßig ausgetauscht wird. 

Zahlreiche durstige Bienen stillen ihren Durst in einer Bienentränke.
Bienen sind im Sommer sehr durstig.

Sonnenliebende Balkon-Stauden

Balkongärtner können ebenfalls profitieren von den Vorteilen einer Gestaltung mit Stauden. Folgende sonnenliebenden Stauden sind geeignet für Balkonkästen und Töpfe, einfach zu pflegen und ungiftig:

Blaue Glockenblume im Topf
Hängepolster Glockenblumen wachsen anfangs aufrecht, später hängend
  • Hängepolster-Glockenblume (Campanula poscharskyana ‚Stella‘), 10-15 cm hoch, mattenartiger Wuchs, dunkel-violettblaue Blüten von Juni bis Oktober.
  • Blaukissen (Aubrieta): 5 cm Wuchshöhe, tolle Hängepflanze, tiefblaue Blüten ab April.
  • Pfingst-Nelke (Dianthus):
    15-20 cm, karmesinrote Blüten von Mai bis Juli.
  • Blumen-Dost ‚Rosenkuppel‘ (Origanum laevigatum): 50-60 cm, rosarote Blüten von Juni bis August.
  • Lavendel (Lavandula): 30 cm, violettblaue Blüten von Juni bis August.
Ein Schmetterling labt sich am Nektar von Lavendelblüten.
Schmetterlinge fliegen auf Lavendelblüten.

Sonnenliebende Stauden für wenig Geld

Für sparsame Hobbygärtner mit knappem Budget ist eine Aussaat von Staudensamen im Haus die ideale Lösung. Für 2 Euro erhalten Sie je nach Pflanzenart 20 bis 250 Samen. Fernerhin benötigen Sie eine Saatschale und Anzuchterde.

Grüner Daumen - Gartenblog von Gudrun Theissen

Grüner-Daumen-Tipp: Das Mini-Gewächshaus mit Selbstbewässerung ist das ideale Hilfsmittel für Einsteiger in die Staudenanzucht. Darin finden
8 Stauden-Sämlinge Platz unter einem glasklaren Deckel. Über substratgefüllte Stutzen versorgen sich die Pflänzchen selbst mit Wasser. Bei Amazon hoch bewertet ist das Munroomy Anzuchtset.

Sparfüchse kaufen sonnenliebende Stauden im Paket

Ein Sparschwein steht vor aufgehäuften Münzen aus denen scheinbar Pflanzentriebe wachsen.
Stauden im Paket sparen bares Geld.

Im Herbst bieten Gärtnereien und Online-Shops preisgünstige Stauden-Pakete an. Folgendes Rechenbeispiel aus dem Spätherbst 2023 verdeutlicht das Einsparpotenzial:

Pflanzenpaket „Großer Staudengarten“ mit 14 pflegeleichten, sonnenliebenden Stauden zum Preis von 24,50 Euro (gesehen bei Baldur-Garten):

Schafgarbe „gelb“, Edelrittersporn, Witwenblume, Gartenlupine, Frauenmantel, Schleierkraut, Kissenaster, Freilandgloxinie, Prachtspiere (Astilbe), Fingerkraut, Mauerpfeffer, Roter Thymian, Thymian und bunte Margerite.

Als Einzelpflanzen gekauft, kosten diese beliebten Stauden zwischen 5,50 Euro und 12,50 Euro. Als Stauden-Paket belaufen Sie die Kosten auf 1,71 Euro pro Stück.

Fazit

Die große Auswahl sonnenliebender Stauden für den bienenfreundlichen Garten lässt keine Wünsche offen. Klassische Sorten sind pflegeleicht, gedeihen in normaler Gartenerde und kommen jedes Jahr wieder. In trockener Erde kommen Stauden zum Zuge, die mit wenig Wasser leben können. Die Zukunft gehört Klimawandel-angepassten, sonnenliebenden Staudenarten. Für den Naturgarten eignen sich Bienen- und Schmetterlings-freundliche Sonnenanbeter. Hobbygärtner mit kleinem Budget entscheiden sich für die Anzucht durch Aussaat oder für ein preisgünstiges Stauden-Paket.

Beitragsbild: Wallpaper Flare, Vektor "Save the earth": Storyset auf Freepik

Das könnte Sie auch interessieren ...

Orchideen Blattpflege: Tipps für schönen Glanz
Orchideen

Orchideen Blattpflege: Tipps für schönen Glanz

Hätten Sie gedacht, dass die Blattpflege von Orchideen so einfach ist? In der Tat brauchen Sie nur Wasser, aber das richtige. Hausmittel verleihen Phalaenopsis, Dendrobium und anderen Orchideen einen schönen Blattglanz. Lesen Sie hier die besten Tipps für die Pflege von Orchideenblättern. Auf geht's! […]
Kann man Orchideen nach draußen stellen?
Orchideen

Kann man Orchideen nach draußen stellen?

Wussten Sie, dass man Orchideen im Sommer nach draußen bringen kann? Ja, es stimmt! Viele der schönsten Orchideenarten leisten Ihnen gerne Gesellschaft auf dem Balkon, der Terrasse und im Garten. Lesen Sie hier die besten Tipps für den richtigen… […]
Blumenerde schimmelt im Sack: Was tun?
Gartenpraxis

Blumenerde schimmelt im Sack: Was tun?

Geht es Ihnen auch so? In freudiger Erwartung einer dunkelbraunen Erde schneiden Sie den Sack auf und zum Vorschein kommt schimmelige Blumenerde. Was tun? Lesen Sie hier die besten Tipps für eine schnelle Problemlösung. Das ist zu tun, wenn Blumenerde im Sack schimmelt. Auf geht's! […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.