Balkon- und Kübelpflanzen

Sind Engelstrompeten bienenfreundlich?

11. Juli 2024
Unter bestimmten Voraussetzungen ist die Engeltrompete bienenfreundlich.
Unter bestimmten Voraussetzungen ist die Engeltrompete bienenfreundlich.

Die südamerikanische Brugmansia-Gattung lässt mitteleuropäische Bienen nicht im Stich. Obschon Engelstrompeten bei uns nicht heimisch sind, dienen sie Bienen, Hummeln und Nachtschwärmern als Nektar- und Pollenbuffet. Zwei Arten werden von Bienen-Experten hervorgehoben. Welche Engelstrompeten so freundlich zu Bienen ist, erfahren Sie hier. Mit diesen Tipps integrieren Sie eine Engelstrompete perfekt in den bienenfreundlichen Garten. Auf geht’s!

Kurzfassung

Welche Engelstrompeten sind hierzulande besonders bienenfreundlich?

Von Bienen-Experten als insektenfreundlich herausgestellte Engelstrompeten sind Brugmansia suaveolens und Brugmansia candida. Die Arten werden sowohl von Bienen, Hummeln und Schmetterlingen besucht, wie auch von Nachtschwärmern. In den breiten, röhrenförmigen, relativ kurzen Blütenkelchen sind leicht hervorstehende Nektarien vorhanden, die den Insekten leichten Zugang zu Pollen und Nektar ermöglichen.

Bienen freuen sich über Engelstrompeten mit breiten, ungefüllten Blüten.

Welche Engelstrompeten sind freundlich zu Bienen?

Um Engelstrompeten machen hierzulande Bienen zumeist einen Bogen. Das verwundert, denn Brugmansia verfügen über kreisförmig angeordnete, hervorstehende Nektarien und schlanke Griffel, die Insekten einladen zur Nektar- und Pollenernte. Es wird vermutet, dass sich heimische Nektarsammler nicht in die bis zu 50 cm langen Blütenröhren hinein wagen. Primär tropische Schwärmer-Schmetterlinge können sich mit ihrem episch langen Saugrüssel an der Nahrungsquelle bedienen. In zwei Brugmansia-Arten hingegen herrscht im Sommer Hochbetrieb. Insbesondere während der Abendstunden wimmelt es von emsigen Wildbienen, Honigbienen und Hummeln die sich an der wertvollen Blütennahrung laben:

Brugmansia suaveolens prahlt mit gelben, pinken und weißen, weit geöffneten Blüten, die sich von Juni bis September entfalten. Von dieser Wildart gibt es mit ‚Herzensbrücke‘ eine der wenigen ungefüllten und somit bienenfreundlichen Hybriden.

Brugmansia candida begeistert mit weißen, gelben, roten und rosafarbenen, 20-25 cm langen Blüten, die von Insekten besucht und bestäubt werden. Die Blütezeit erstreckt sich von Juni bis September. ‚JOLI‘ ist eine der sehr seltenen ungefüllten Hybriden, die sich als Bienenweide nützlich machen.

Wie im Steckbrief nachzulesen ist, sind alle Engelstrompeten stark giftig. Für den bienenfreundlichen Garten sind die exotischen Schönheiten nur dann geeignet, wenn sich dort keine Kinder und Haustiere tummeln.

Gibt es eine bienenfreundliche Unterpflanzung für Engelstrompeten?

Mit einer bienenfreundlichen Unterpflanzung wird jede Engelstrompete für Wildbienen, Honigbienen und Schmetterlinge ein beliebtes Anflugziel. Auf diese Weise werden Engelstrompeten noch pflegeleichter, weil sich der Gießbedarf reduziert. Das gilt für Brugmansia im Beet und Kübel gleichermaßen. Als Bienenweide perfekt geeignet sind diese schattenverträglichen, kleinwüchsigen, bodendeckenden Blumen und Stauden:

Blaues Männertreu als Bodendecker im Beet.

Männertreu (Lobelia erinus), Wuchshöhe 15-30 cm, Blütezeit Mai bis Oktober.

Weißes Vinca minor in Nahaufnahme über glänzend-grünen Blättern.

Kleinblättriges Immergrün (Vinca minor), Wuchshöhe 10-15 cm, Blütezeit April bis September.

Brauner Storchschnabel 3 geöffnete Blüten und mehrere Knospen in Nahaufnahme.

Brauner Storchschnabel (Geranium phaeum), Wuchshöhe 40-50 cm, Blütezeit Mai bis September.

Blick auf die Einzelblüte eines Porzellanblümchens in Nahaufnahme.

Porzellanblümchen (Saxifraga urbium), Wuchshöhe 5-15 cm, Blütezeit Mai bis Juni.

Fazit

Zwei wunderschöne Engelstrompeten erbringen den überzeugenden Beweis, dass sich tropische Blütenpracht und Bienenfreundlichkeit nicht ausschließen. Brugmansia suaveolens mit der Sorte ‚Herzensbrücke‘ und Brugmansia candida mit der Sorte ‚JOLI‘ entfalten weit geöffnete Blüten, die für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge leicht zugänglich sind. Am Blütengrund wartet ein recht auskömmliches Nektar- und Pollenbuffet auf die Insekten.

Quellen: Wikipedia.org, Brugmansia suaveolens und Brugmansia und Anthrowiki.at, Nachtschattengewächse und Naturadb.de, Brugmansia suaveolens und Bienenvielfalt.at, Engelstrompeten und Engelstrompete.eu, Brugmansia JOLI und Brugmansia Herzensbrücke

Pikist. Henry&TheGarden, Viktoria Csanady, Flowers Ideas, Tom, Birgit Rudolph, Alleyoop321 bei Flickr. Den Fotografinnen und Fotografen herzlichen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren ...

Blutweiderich Staude des Jahres 2024 im Garten
Pflanzen-Steckbriefe

Blutweiderich Staude des Jahres 2024 im Garten

Die meisten Hobbygärtner haben noch nie vom Blutweiderich gehört. Gesehen haben Sie die Staude des Jahres 2024 bestimmt schon. Blutweiderich (Lythrum salicaria) ist eine heimische Wildpflanze, die sich vorzugsweise auf Wiesen und an Gewässern ansiedelt. Lesen Sie hier einen Steckbrief mit den besten Tipps für die Pflanzung und Pflege von Blutweiderich in Ihrem Garten. Auf geht's! […]
Sukkulentenerde selber mischen: Rezepte, Tipps & Tricks
Pflanzerde und Substrat

Sukkulentenerde selber mischen: Rezepte, Tipps & Tricks

Während herkömmliche Zimmerpflanzen sich wie ein Ei dem anderen gleichen, hat jede sukkulente Pflanze ihren ganz eigenen Charakter. Wussten Sie, dass man das Substrat individuell auf eine Sukkulente abstimmen kann? Das gelingt einfach, indem Sie Sukkulentenerde selber mischen. Lesen Sie hier die besten Rezepte für ideale Substratmischungen mit wissenswerten Tipps und Tricks. Auf geht's! […]
Chrysanthemen im Garten pflanzen und pflegen
Pflanzen-Steckbriefe

Chrysanthemen im Garten pflanzen und pflegen

Am Ende des Sommers schlägt die Stunde üppiger Garten-Chrysanthemen. Mit leuchtenden Farben in warmen Tönen verbreiten sie herbstliche Stimmung. Einmal gepflanzt, wiederholen Winterastern das Blütenfestival jedes Jahr. Doch Vorsicht! Es gibt einjährige und mehrjährige Chrysanthemum-Sorten. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie man winterharte Gartenchrysanthemen erkennt mit den besten Tipps für die richtige Pflanzung und Pflege. Auf geht's! […]

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.